Kli­ma- und Um­welt­schutz

Für eine lebenswerte Zukunft

Unser Handeln hat in hohem Maße Einfluss auf die Umwelt und das Klima. Es umfasst alle Lebensbereiche wie Bauen, Wohnen und Mobilität, aber auch Produzieren, Konsumieren, Transportieren und Entsorgen.

Klimaschutz als Querschnittsaufgabe auf kommunaler Ebene ist daher nur mit Hilfe aller Bürgerinnen und Bürger, der Politik, der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Verwaltung zu bewältigen, um unsere Stadt zukunftsfähig, lebenswert und Klimaneutral zu gestalten.

In­fo­kar­te Kli­ma­schutz

Klimaschutz und Klimafolgeanpassung im Stadtgebiet Bad Salzuflens

Wie setzt die Stadt Klimaschutz und Klimafolgeanpassung im Stadtgebiet um? Was passiert in meiner Nachbarschaft und im Rathaus zu den Themen? Mit der Bündelung der Informationen auf der neuen Infokarte Klimaschutz können diese Fragen beantwortet und im Stadtgebiet verortet werden.

Nach und nach tragen wir auf dieser Karte sowohl bereits umgesetzte als auch in Umsetzung befindliche Maßnahmen der Stadtverwaltung und der Tochtergesellschaften ein. Sie können sich durch Klick auf die Punkte in der Karte zu den einzelnen Maßnahmen und Aktivitäten informieren, sowie bei Bedarf nach Maßnahmenfeldern filtern, indem sie die Häkchen in der Legende entfernen.

 

Kli­ma­schutz

in Bad Salzuflen

Der Klimawandel kann als eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen dieser Zeit betrachtet werden. Während vergangene Generationen auf günstige fossilen Energieträge setzten konnte, wirkt sich die durch den Menschen verursachten hohe Konzentration an Treibhausgasen in der Atmosphäre zunehmend destabilisierend aus. Um den Klimawandel auf höchstens 1,5°C zu begrenzen, hat die Bundesregierung eine weitere Reduktion der Emissionen von mindestens 65% bis zum Jahr 2030 und die Treibhausgasneutralität bis zum Jahr 2045 beschlossen. Die Stadt Bad Salzuflen verpflichtet sich mit dem Querschnittsziel CO2-Neutralität bis 2030 diesem Ziel gerecht zu werden.

Waschmaschine Haushaltsgeräte Energie, © stock.adobe.com | gopixa

Be­son­ders spar­sa­me Haus­halts­ge­rä­te Eine Hilfestellung zur Auswahl effizienter Haushaltsgeräte

Ein besonders effizientes Hausgerät hilft, Energiekosten zu senken sowie Energie und Ressourcen zu sparen.

mehr erfahren
Photovoltaik Stammer Tolkemitt, © Stadt Bad Salzuflen

Ver­lo­sung von So­lar­po­ten­ti­al­ana­ly­sen Als Dienstleistung an Gewerbe und Institutionen im Stadtgebiet

Als Impuls zum PV-Ausbau verlost die Stadt Bad Salzuflen ab dem 15.05. Photovoltaik-Potentialanalysen

mehr erfahren
Zwei Fernwärmerohre, © Stock.adobe.com - fefufoto

In­for­ma­tio­nen zur Fern­wär­me­sat­zung und zum An­schluss- und Be­nut­zungs­zwang des Fern­wär­me­net­zes Satzung gilt ab 26. August

Maßnahme zum Erreichen der CO²-Neutralität bis 2030

mehr erfahren
Zertifikat und Plakette für die Zertifizierung der Stadt Bad Salzuflen mit dem european energy award, © Stadt Bad Salzuflen

Eu­ro­pean En­er­gy Award® Bad Salzuflen nimmt erneut an Zertifizierung teil

Die Erreichung der ambitionierten Ziele erfordert ein konsequentes und zielorientiertes Vorgehen, welches in Städten und Gemeinden mit Hilfe des European Energy Award als Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahren umgesetzt werden kann.

mehr erfahren
CO2-Bilanz, © Olivier Le Moal/stock.adobe.com

Kli­ma­schutz­kon­zept und CO2-Bi­lan­zen der Stadt Bad Salzuflen

Bereits seit mehreren Jahren führt die Stadt Energiesparprojekte in den Schulen, Kindergärten, im Rathaus und bei der Feuerwehr durch. Überwiegend aufgrund des veränderten Nutzerverhaltens konnten hierbei innerhalb von fünf Jahren knapp 1400 Tonnen CO2 eingespart werden. Hinzu kamen eine Vielzahl von baulichen Maßnahmen, wodurch die Energieeffizienz der kommunalen Gebäude verbessert wurde.

mehr erfahren
Ein Foto der neuen LED-Beleuchtung in der Stadtbücherei, © Stadt Bad Salzuflen

Neue LED-Be­leuch­tung für die Stadt­bü­che­rei 70% weniger Energiekosten

Ertüchtigung der Beleuchtung in der Stadtbücherei erfolgreich abgeschlossen

mehr erfahren
Haus mit Angabe der Energieeffizienz, © fotomek - stock.adobe.com

Teil­kon­zept für städtische Liegenschaften

Zur kontinuierlichen Einsparung von Energie und weiteren Ressourcen in eigenen Gebäuden und Liegenschaften wurde ein Klimaschutz-Teilkonzept erstellt.

mehr erfahren
LED Flutlicht, © stock.adobe.com - Quality Stock Arts

LED-Flut­licht auf Sportplätzen

Effiziente LED-Technologie für Sportanlagen im Stadtgebiet soll einen erheblichen Anteil des Energieverbrauchs für die Beleuchtung einsparen.

mehr erfahren
Straßenleuchte, © Signify GmbH

En­er­ge­ti­sche Sa­nie­rung der Stra­ßen­be­leuch­tung Effiziente LED-Technologie senkt Energieverbrauch

Durch die Sanierung der Straßenbeleuchtung auf effiziente LED-Technologie soll ein erheblicher Anteil des Energieverbrauchs für die Beleuchtung eingespart werden.

mehr erfahren
Solardach, © U. J. Alexander/stock.adobe.com

So­lar­dach­ka­tas­ter KlimaPakt Lippe

Ist Ihr Dach für eine Solaranlage geeignet?

mehr erfahren
Weiterführender Link, © stock.adobe.com - 75tiks

Kli­ma­schutz­por­tal NRW Informationen des Landes NRW zum Klimaschutz

mehr erfahren

Kli­ma­fol­ge­an­pas­sung

in Bad Salzuflen
grafische Darstellung des Prozesses des European Climate Adaptation Award, © European Climate Adaptation Award

Eu­ro­pean Cli­ma­te Ad­ap­ta­ti­on Award® der Stadt Bad Salzuflen

Die Erreichung der ambitionierten Ziele erfordert ein konsequentes und zielorientiertes Vorgehen, welches in Städten und Gemeinden mit Hilfe des European Energy Award als Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahren umgesetzt werden kann.

mehr erfahren
Das Bild zeigt ein begrüntes Dach auf einem Holzhaus., © Stefan Körber - stock.adobe.com

An­reiz­pro­gramm zur kom­mu­na­len Kli­ma­fol­ge­an­pas­sung Förderung für Entsiegelung und Dachbegrünung

Das Programm richtet sich an Eigentümer*innen von versiegelten Flächen in Privatbesitz.

mehr erfahren
Starker Regen hat eine Straße überflutet, im Vordergrund ist eine Person mit gelben Regenmantel zu sehen., © Jürgen Fälchle - stock.adobe.com

Stark­re­gen­kon­zept Risikoanalyse als Grundlage für Schutzmaßnahmen

Alle Informationen zum Thema Starkregenkonzept und Starkregengefahrenkarten.

mehr erfahren

Kli­ma­schutz und Mo­bi­li­tät

in Bad Salzuflen
Schulkind Schulweg, © stock.adboe.com | Irina Schmidt

Schul­we­ge­pla­nung in Bad Salz­uflen wie­der­auf­ge­nom­men Bad Salzuflen führt aktuell Schulwegeplanungen durch

Für die Grundschulen Wüsten und Ahornstraße sind die Schulwegepläne fertiggestellt und werden verteilt

mehr erfahren
Klimafreundliche Mobilität, © Animaflora PicsStock/stoch.adobe.com

Teil­kon­zept zur klimafreundlichen Mobilität

Fast drei Viertel aller Wege in Bad Salzuflen werden derzeit mit dem Kfz zurückgelegt. Ziel des erstellten Mobilitätskonzeptes ist es, den Anteil des Fuß- und Radverkehrs sowie des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu erhöhen, um eine gesunde und klimafreundliche Mobilität zu fördern und die Lebensqualität und Attraktivität der Stadt für die Bewohner*innen und Besucher*innen zu steigern.

mehr erfahren
Stromladen Handygraphik, © Stadtwerke Bad Salzuflen

Strom­tank­stel­le Elektromobilität in Bad Salzuflen

Wer elektromobil unterwegs ist, kann in Bad Salzuflen an modernen Ladesäulen Energie nachtanken.

mehr erfahren
Städtisches E-Fahrzeug, © Stadt Bad Salzuflen

Elek­tro­mo­bi­li­tät Umstellung des kommunalen Fuhrparks

Im Rahmen der ausgewählten Klimaschutzmaßnahme wird der Fuhrpark der Stadt bad Salzuflen auf elektrisch betriebene Fahrzeuge umgestellt.

mehr erfahren
Radfahrerin, © stock.adobe.com - aerogondo

Fahr­rad­fah­ren in Bad Salzuflen

In den letzten Jahren rückt der Radverkehr zunehmend in den Fokus von Bürgern, Politik und Planern. Dabei wurde Fahrradfahren zuvor jahrzehntelang hauptsächlich als Freizeitbetätigung oder Fortbewegungsart des armen Mannes gesehen. Dementsprechend wurde seinerzeit auch die städtische Verkehrsinfrastruktur geplant. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei!

mehr erfahren

Um­welt­schutz

in Bad Salzuflen
Grundwasserreinigungsanlage, © Stadt Bad Salzuflen

Grund­was­ser­rei­ni­gungs­an­la­ge in der Rats­gas­se erfolgreich in Betrieb genommen

Seitdem im Jahr 2003 ein Grundwasserschaden im Bereich des historischen Marktbrunnens entdeckt wurde, wird dieser kontinuierlich überwacht und untersucht.

mehr erfahren
Luftbild Autobahn Bad Salzuflen, © Jan Voth

Lärm­ak­ti­ons­pla­nung Anregungen und Vorschläge möglich

Umgebungslärm belastet die Bevölkerung seit Jahren unvermindert stark und nimmt in Teilen bereits Gesundheit gefährdende Ausmaße an.

mehr erfahren
Heerser Mühle, © Jan Voth

Heer­ser Müh­le Natur erleben und erfahren im Umweltzentrum

Das Umweltzentrum am historischen Standort der Heerser Mühle ist die Adresse für Umweltbildung und Naturschutz. Das wunderschön und abwechslungsreich gestaltete Gelände lädt große und kleine Besucher zum Entdecken, Staunen und Begreifen ein.

mehr erfahren
Naturschutz, © Jan Voth

Na­tur­schutz­wacht in Bad Salzuflen

Bei der Naturschutzwacht handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit als Beauftragte der unteren Natutschutzbehörde des Kreises Lippe.

mehr erfahren
Schild "Lippische Alleenstraße" am Rickmeyer´schen Park, © Stadt Bad Salzuflen

Rick­mey­er´scher Park und Alleentor in Retzen neu gestaltet

Der Kreis Lippe hat gemeinsam mit dem Ortsausschuss Retzen-Gastrup, dem Kulturring Retzen und der Stadt Bad Salzuflen ein planerisches Gesamtkonzept vorgelegt, auf dessen Grundlage die Stadt nun die Umsetzung der Maßnahme durchgeführt hat.

mehr erfahren