Simon Rudolph Brandes (1795-1842), Apotheker und Naturwissenschaftler, © Stadt Bad Salzuflen

Bad Sal­zu­fler Per­sön­lich­kei­ten

Der Apotheker Dr. Rudolph Brandes

Neben anderen Salzufler Persönlichkeiten ist Dr. Rudolph Brandes von besonderer Bedeutung. Er wurde am 19. Oktober 1795 als Sohn des Apothekers Johann Gottlieb Brandes in Salzuflen geboren. Nach einer Apothekerlehre in Osnabrück studierte er in Halle, Erfurt und Jena Pharmazie und Naturwissenschaften. 1818 kehrte er nach Salzuflen zurück und legte das lippische Apothekerexamen ab. Im folgenden Jahr übernahm er die väterliche Apotheke.

In Salzuflen setzte Brandes seine wissenschaftlichen Arbeiten fort und verfasste über 300 Publikationen zu diversen naturwissenschaftlichen Themen. Bereits 1820 gründete er einen Apothekerverein, der bis heute als Deutscher Apothekerverband fortbesteht.

Daneben engagierte er sich in zahlreichen Ämtern für seine Heimatstadt, lange Jahre wirkte er als Vorsitzender der Salzufler Feuerschutz-, Armen- und Schulkommission. Im Fürstentum Lippe gehörte er zu jenen Repräsentanten des Bildungsbürgertums, die durch Gründung von Vereinen und Zeitschriften einen wichtigen Beitrag zur Entfaltung des gesellschaftlich-kulturellen Lebens leisteten.

Rudolph Brandes verstarb in Salzuflen am 3. Dezember 1842.

Weitere Infos

Stadtarchiv Bad Salzuflen
Gelbe Schule
Martin-Luther-Straße 2
32105 Bad Salzuflen
Gültig ab 12. Januar 2021
Montag: geschlossen
Dienstag: 14:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag: geschlossen
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen
Feiertag: geschlossen

Sowie nach vorheriger Vereinbarung.


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Für den Zutritt zu den Dienststellen der Stadt Bad Salzuflen wird die Vorlage einer Bescheinigung über einen aktuellen negativen Corona-Test (maximal 48 Stunden alt) dringend empfohlen. Alternativ kann auch ein Nachweis über eine Immunisierung durch Impfung oder Genesung vorgelegt werden.

Diese zusätzliche Maßnahme ergänzt die weiterhin gültigen Regeln zur Einhaltung von Abstand, Hygiene und die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Corona-Hotline 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online unter www.bad-salzuflen.de/termin sowie Sie telefonisch unter 05222 952-444 oder per Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen