Lage von Bad Salzuflen auf der Deuschlandkarte, © Stadt Bad Salzuflen

Stand­ort für die Wirt­schaft

Mitten in Ostwestfalen-Lippe

Ostwestfalen-Lippe mit Bad Salzuflen als zweitgrößter Stadt im Kreis Lippe gehört zu den stärksten Wirtschaftsregionen in ganz Deutschland. Es weist einerseits eine gesunde Mischung von flexibel agierenden kleineren und mittelständischen Unternehmen auf und ist andererseits Sitz von Konzernen mit globaler Bedeutung. Gerade der facettenreiche Mittelstand mit seinen verschiedenen Gesichtern und seiner vielfältigen Mischung ist in Bad Salzuflen wachstumsträchtig, innovativ und damit von besonderer Bedeutung.

Das Wirtschaftsgefüge der Großgemeinde wird heute von drei sich gegenseitig unterstützenden Säulen getragen, die sich ergänzen und damit stärken. Dieses ist nach wie vor der Tourismus und Fremdenverkehrsort mit seinem kurörtlichen Ambiente, das deutschlandweit bekannt ist und von den zahlreichen Gästen geschätzt wird. Die einzigartige Grünanbindung der historischen Altstadt über den Kurpark und den Landschaftsgarten bietet für Spaziergänger, Wanderer und Nordic-Walker optimale Bedingungen. Auch Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel lassen keine Wünsche offen. Neben den modernen Einrichtungen des Staatsbades sind in Bad Salzuflen fast alle bedeutenden Versicherungsträger mit großen Kliniken vertreten. Die zweite Säule der Wirtschaft ist das sehr erfolgreiche Messezentrum Bad Salzuflen, das sich besonders im letzten Jahrzehnt dynamisch entwickelt hat. Durch die Vielzahl von international bedeutsamen Messen und Ausstellungen steht es für sich selbst, stellt aber auch eine starke Klammer zwischen den Betrieben des produzierenden Gewerbes und den Angeboten der Gastronomie und Hotellerie Bad Salzuflens dar. Die dritte tragende Säule bildet die große Anzahl kleinerer und mittelständischer Betriebe im Stadtgebiet. Einige von ihnen gehören in ihren hoch spezialisierten Bereichen zu den Weltmarktführern. Hierdurch wurde die früher vor allem in Krisenzeiten häufig beklagte Abhängigkeit der Stadt von der konjunkturellen Entwicklung des Bades deutlich abgeschwächt.

Heute besitzt Bad Salzuflen eine sehr differenzierte Wirtschaftsstruktur, deren Schwerpunkte in den Bereichen Maschinenbau und Metallverarbeitung sowie Holz- und Kunststoffverarbeitung liegen.

Kontakt

Wirtschaftsförderin Heike Preß, © Stadt Bad Salzuflen
Stadt Bad Salzuflen | Stab Wirtschaftsförderung
Kurgastzentrum
Parkstr. 20
32105 Bad Salzuflen
Frau Heike Preß
Wirtschaftsförderin
1. OG | Büro 22
Wirtschaftsförderung Silke Groß - Aufgabenschwerpunkt
Flächenmanagement und Breitbandausbau
Stadt Bad Salzuflen | Stab Wirtschaftsförderung
Kurgastzentrum
Parkstr. 20
32105 Bad Salzuflen
Frau Silke Groß
Flächenmanagement, Breitbandausbau
1. OG | Büro 22

die Sanierung des Rathauses schreitet voran:

Nach dem Teil-Abschluss von Arbeiten des ersten Bauabschnitts werden Fachdienste auf mehreren Etagen umziehen. Diese Umzüge beginnen ab Montag, den 15. Juli 2024.

Betroffen sind das Jugendamt, der Fachdienst Bauordnung und das Ordnungsamt, außerdem die Büros der Fachbereichsleitung 3, der Stabsstelle Recht sowie des Technischen Beigeordneten. Es kann zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit dieser Fachdienste und Büros in der Woche vom 15.07. bis 19.07.2024 kommen.

Wir bitten um Verständnis.

Ihre Stadt Bad Salzuflen