Zu sehen ist eine angeschaltete Straßenlaterne, es ist Nacht

Stadt spart wei­ter Strom mit Nacht­ab­schal­tung der La­ter­nen

Kein Anstieg der Kriminalität zu verzeichnen

Bad Salzuflen (22.02.2023)

Der Hauptausschuss der Stadt Bad Salzuflen hat in seiner Sitzung am Mittwoch, den 15. März, beschlossen, dass die Straßenbeleuchtung nachts weiterhin in Teilen abgeschaltet wird. Betroffen sind die Gebiete, bei denen die Beleuchtung keine verkehrssicherheitsrelevanten Punkte betrifft.

Dem Entschluss zugrunde lag ein Antrag der Fraktionen der CDU und Bündnis 90/Die Grünen. Den Fraktionen wurde auf Nachfrage von der Polizeiwache in Bad Salzuflen/Schötmar mitgeteilt, dass es zu keinem Anstieg der Kriminalität in Zusammenhang mit der Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung kam, weder hinsichtlich Wohnungseinbrüchen noch bei Autodiebstählen oder Übergriffen auf die Einwohnerinnen und Einwohner. Auch gab es keine Beschwerden aufgrund des individuellen Sicherheitsempfindens der Bürgerschaft.

Vorteile sind zu sehen in der Einsparung von Energie, bzw. damit auch dem Ausstoß von CO², und der geringeren Lichtverschmutzung, was den Insekten zu Gute kommt. Die Maßnahme ist befristet für 12 Monate bis zum 29. Februar 2024 und gilt montags bis freitags von 00.30 Uhr bis 04.30 Uhr.

 

am 27. Mai sind die meisten Dienststellen der Stadtverwaltung vormittags aufgrund einer Mitarbeitendenversammlung geschlossen.

Dies gilt an diesem Vormittag auch für den Bürgerservice, das Standesamt, die Sozialverwaltung und das Seniorenbüro sowie die Tourist-Information im Kurgastzentrum und die Geschäftsstelle der Volkshochschule Bad Salzuflen.

Die Stadtverwaltung ist ab 11.30 Uhr wieder wie gewohnt erreichbar.

Das städtische Jugendamt ist für die Dauer der Mitarbeitendenversammlung über die Notdienstrufnummer (05222) 952 294 erreichbar.

Weitere Informationen


Ihre Stadt Bad Salzuflen