Photovoltaik Stammer Tolkemitt, © Stadt Bad Salzuflen

Stadt Bad Salz­uflen ver­lost kos­ten­lo­se So­lar­po­ten­ti­al­ana­ly­sen

Für gewerbliche Bauten

Bad Salzuflen (08.05.2024)

Mit einer Verlosung von Solarpotentialanalysen als Dienstleistung für lokale Unternehmen und Institutionen im Stadtgebiet will die Stadt Bad Salzuflen die weitere Installation von Photovoltaikanlagen fördern. 1741 solcher Anlagen - umgerechnet eine Fläche von 16 Fußballfeldern waren zum Stichtag 01. Januar 2024 im Stadtgebiet installiert. Nach Willen von Bürgermeister Dirk Tolkemitt und dem Klimaschutzbeauftragten Frederic van Broek sollen es noch bedeutend mehr werden: „Diese Verlosung ist ein weiterer Schritt für Bad Salzuflen, um unseren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und den Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben. Wir möchten lokale Unternehmen, Vereine und Institutionen dabei unterstützen, ihr Potenzial in diesem Bereich auszuschöpfen."

Der Weg zur Analyse des eigenen Firmendachs oder des Daches des Vereinsheims ist denkbar einfach, wie van Broek erklärt. „Teilnehmen kann jedes Unternehmen, Gewerbe, Gesellschaft, Organisation, Gemeinschaft oder Institution, mit Sitz oder Betriebsstätte in Bad Salzuflen.“ Einzige Bedingung: Es darf noch keine Prüfung des Solarpotentials durchgeführt worden sein und das zu untersuchende Gebäude muss eine Grundfläche zwischen 200 und 2000 Quadratmetern aufweisen. Die Bewerbung erfolgt formlos per E-Mail an klima@bad-salzuflen.de.

Der Startschuss der Bewerbungsphase fällt am 15. Mai 2024, Bewerbungen sind bis zum 26. Juni 2024 möglich. Pro Gewerbe oder Institution ist nur ein Antrag möglich, ein Übertrag ist einmalig möglich. Die Potentialanalyse selbst erfolgt bei erfolgreicher Teilnahme dann im Zeitraum Juli/August. „Dafür arbeiten wir mit den Stadtwerken Bad Salzuflen und einem Ingenieurbüro zusammen. Die Stadtwerke übernehmen alle Analysen für Anlagen mit bis zu 40kW, für Anlagen über 40 kW Leistung und bis zu einer Dachfläche von 2000 Quadratmetern das Büro“, erläutert Frederic van Broeck das Verfahren.

Im Rahmen der Untersuchung werden nicht nur alle wichtigen Parameter ermittelt, sondern auch die Kostenprognose von Wechselrichtern und PV-Module – Tragsystem erstellt und das gesamte Projekt mit einer Wirtschaftlichkeitsberechnung unterlegt.

Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen sind auf der Internetseite www.bad-salzuflen.de/klima-umweltschutz zu finden.

Bei städtischen Immobilien hat man sich derweil schon auf einen erfolgversprechenden Weg gemacht: „Unser Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft hat eine solche Analyse flächendeckend für alle Liegenschaften der Stadt durchführen lassen. Die ersten Anlagen auf Grundlage dieser Handlungsempfehlungen sind bereits installiert, andere beauftragt und weitere in Planung“, so Bürgermeister Tolkemitt - darunter fielen auch Gebäude wie das Rathaus, die neue Feuerwache, das Kurgastzentrum oder Grundschulen.

 

am 27. Mai sind die meisten Dienststellen der Stadtverwaltung vormittags aufgrund einer Mitarbeitendenversammlung geschlossen.

Dies gilt an diesem Vormittag auch für den Bürgerservice, das Standesamt, die Sozialverwaltung und das Seniorenbüro sowie die Tourist-Information im Kurgastzentrum und die Geschäftsstelle der Volkshochschule Bad Salzuflen.

Die Stadtverwaltung ist ab 11.30 Uhr wieder wie gewohnt erreichbar.

Das städtische Jugendamt ist für die Dauer der Mitarbeitendenversammlung über die Notdienstrufnummer (05222) 952 294 erreichbar.

Weitere Informationen


Ihre Stadt Bad Salzuflen