Mehrere Personen mit Bauhelm und Spaten stehen auf einer Baustelle und vollziehen einen symbolischen ersten Spatenstich, es handelt sich um Mitglieder von Stadtverwaltung, Politik und Fachfirmen, © Stadt Bad Salzuflen

Spa­ten­stich für den Neu­bau im Schul­zen­trum Loh­feld

weitere Räumlichkeiten entstehen

Im Rahmen der 2,5-zügigen Erweiterung des Schulzentrums Lohfeld werden neue Räumlichkeiten geschaffen. Es entsteht Platz für den Ganztags- und Inklusionsbereich und die Schulverwaltung. Zusätzlich werden neue Differenzierungsräume sowie Fachklassen im Bereich Kunst, Musik und Informatik gebaut.

Der geplante dreigeschossige, quadratische Baukörper misst ca. 36 mal 36 Meter und ist mit Teilunterkellerung im Osten des Schulzentrums angeordnet. Der Baukörper nimmt die Raumkanten vom Bestandsgebäude und den Außenanlagen auf und fügt sich in die Topografie ein. Der Hauptzugang erfolgt an der Westfassade und orientiert sich an der Haupterschließungsachse des Schulzentrums. Die Anbindung des Neubaus an das Bestandsgebäude erfolgt im Erdgeschoss über einen gedeckten Gang im Bereich des Haupteingangs.

Der geplante Neubau ist mit einem Holz-Beton-Hybrid Tragwerk geplant. Die tragenden Wände des Keller- und Erdgeschoss werden als Stahlbetonwände hergestellt. Die tragenden und nichttragenden Wände der Obergeschosse werden aus mehrschaligen Holzwänden hergestellt

Zwei Treppenräume erschließen das Erdgeschoss und die Obergeschosse des Neubaus miteinander. Ein Treppenraum erschließt das Kellergeschoss. Eine Flur-Zone, die als Umgang ausgebildet ist, erschließt die einzelnen Räume. Ein Lichthof in der Mitte des Gebäudes verbindet die Geschosse optisch miteinander. Die barrierefreie Erschließung erfolgt über einen Fahrstuhl.

Insgesamt sieht der Entwurf 15 Klassenräume mit sechs Differenzierungsräumen, drei Fachklassenräumen (Musik, Kunst, Informatik) sowie einen Mehrzweckraum vor. Die Differenzierungsräume sind mit den Klassenräumen direkt verbunden. Räume für den Ganztag, Inklusion und Verwaltung sind im Erdgeschoss angeordnet. Im Erdgeschoss besteht die Möglichkeit den Mehrzweckraum und die Forumsfläche über das Öffnen einer mobilen Trennwand zu einem großen Raum, z. B. für Veranstaltungen, zusammen zu legen. Der Entwurf sieht im Erdgeschoss und in den Obergeschossen jeweils eine WC-Anlage für Mädchen, Jungen und Behinderte mit angliederndem Putzmittelraum vor. Eine WC-Anlage für Mitarbeitende befindet sich im Erdgeschoss des Neubaus. Die notwendigen Technikräume sind im Kellergeschoss angeordnet.

Das Flachdach wird zum Teil als extensives Gründach ausgebildet und als Aufstellort für das Lüftungsgerät und PV-Elemente genutzt (Bitumendach).

Kurze Eckdaten:

  • 15.06.2021 Baubeschluss - Bauausschuss
  • 01.03.2022 Baugenehmigung
  • Beginn Sommerferien 2022: Bauzaunstellung, Baustelleneinrichtung, Abbruch Baugelände etc.
  • aktuell laufen die Rohbauarbeiten
  • Budget: 12,5 Mio. Euro (+ 2,5 Mio. Euro Reserve aufgrund von erwarteten Baupreissteigerungen infolge der Ukraine-Krise etc.)

bitte beachten Sie:

aufgrund einer Fortbildung kann der Bürgerservice der Stadt Bad Salzuflen am Freitag, den 09. Dezember 2022, leider keine Termine anbieten. Der Service- und Infopoint und die Abfallberatung sind besetzt.

Derzeit ist der Einlass in die städtischen Dienststellen vorrangig nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Abholung fertiger Ausweisdokumente ist ohne Termin möglich.

Es gelten weiterhin Regeln zur Einhaltung von Abstand und Hygiene sowie die Empfehlung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch unter 05222 952-0 oder per E-Mail an
stadt@bad-salzuflen.de.

Termine für die Bürgerberatung können Sie auch online buchen.

Ihre Stadt Bad Salzuflen