Drohnenaufnahme der Wohnsiedlung Wasserfuhr., © Jan Voth

Neu­er qua­li­fi­zier­ter Miet­spie­gel für Bad Salz­uflen

Stadt benötigt die Mitwirkung der Vermieterinnen und Vermieter

Derzeit wird ein neuer qualifizierter Mietspiegel erarbeitet und dazu benötigt die Stadt die Mitwirkung der Vermieterinnen und Vermieter. In den kommenden Tagen erhalten alle Vermieterinnen und Vermieter Unterlagen für die Befragung, mit der die repräsentative Datenerhebung des örtlichen Mietenniveaus erfolgt. „Der Wohnungsmarkt hat sich in den letzten Jahren auch in Bad Salzuflen verändert und deshalb ist es wichtig, wieder aktuelle Werte zu ermitteln, um das Mietniveau realistisch abbilden zu können“, erläutert Silke Groß von der Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Salzuflen.

Die Befragung wird mit Unterstützung des Kreises Lippe durchgeführt, der parallel das Mietniveau im Kreisgebiet erhebt. Die Angaben der Vermieterinnen und Vermieter werden von der Stadt insbesondere für die Erstellung eines örtlichen qualifizierten Mietspiegels nach den gesetzlichen Bestimmungen der Paragraphen 558c und 558d des BGB benötigt. In diesem Zusammenhang weist Silke Groß noch auf eine Neuerung in diesem Jahr hin: „Nach dem neuen Mietspiegelreformgesetzes, welches im Juli 2022 auf Bundesebene in Kraft getreten ist, ist neuerdings eine Auskunftspflicht vorgeschrieben.“

Generell setzen Silke Groß und ihre Kollegin Heike Preß aber auf die aktive Mitarbeit der Vermieter: „Nur durch eine hohe Beteiligung und Mithilfe wird eine repräsentative Abbildung des Mietgefüges in Bad Salzuflen möglich.“ Die Beantwortung des Fragebogens kann online oder per Brief erfolgen. Für die Befragung arbeitet die Stadt mit dem Verein „Haus & Grund Bad Salzuflen“ sowie dem Mieterbund OWL zusammen.

Voraussichtlich im Januar 2024 wird der Mietspiegel veröffentlicht und steht dann der Öffentlichkeit zur Verfügung. „Mieter und Vermieter sind dann in der Lage, sich auf einfache und übersichtliche Weise Kenntnis über die in Mieterhöhungsverfahren wichtigen Daten zu verschaffen. Der Mietspiegel schafft Markttransparenz und leistet einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Konflikten zwischen den Vertragspartnern.“ Und das künftig auch digital, wie Heike Preß ergänzt: „Wir werden ein einfach zu handhabendes Online-Tool auf der städtischen Homepage integrieren, bei dem sich in wenigen Klicks ein Überblick verschaffen lässt.“

Der Verein „Haus & Grund Bad Salzuflen“ bietet zu der Befragung und der Beantwortung der Fragebögen eine Infoveranstaltung für Mitglieder und Nichtmitglieder, die als Vermieter in Bad Salzuflen tätig sind, an. Sie findet am Dienstag, den 26. September 2023 um 18.00 Uhr im „Netzwerk“, Uferstraße 13, 32108 Bad Salzuflen, statt. Für die Teilnahme ist wegen begrenzter Sitzplätze eine Anmeldung per Telefon unter 05222-977640 oder per E-Mail an hug@activecoach.de erforderlich.

 

Artikel vom 07. September 2023