Ein Gruppenfoto von der ersten Mitgliederversammlung der "Lokalen Aktionsgruppe", © Stefanie Rüsing

LEA­DER-För­der­pro­gramm ge­star­tet

Projektideen können ab sofort eingereicht werden

Nach monatelanger Vorbereitung und umfangreicher Planung des LEADER-Förderprogramms der drei beteiligten Kommunen Bad Salzuflen, Herford und Vlotho sowie dem Aufbau der Vereinsgeschäftsstelle ist die Region „Verein(t) - regional.gesund.digital e.V.“ bereit ihr Potenzial zu entfalten. LEADER - die Abkürzung der französischen Begriffe „Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale“, zu Deutsch die „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“ - ist eine Gemeinschaftsinitiative der Europäischen Union, die durch eine intensive Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung sowie die Vernetzung lokaler Akteurinnen und Akteure die ländlichen Regionen stärken soll. So unterstützt das Förderprogramm die LEADER-​Regionen bei der Umsetzung ihrer regionalen Entwicklungsstrategien (RES).

Gründung LEADER-Vereinigung Bad Salzuflen, Herford und Vlotho

Gegründet wurde die Vereinsinitiative der städtischen Verwaltungen von Bad Salzuflen, Herford und Vlotho offiziell am 30. Mai 2023, und seit dem 01. Oktober 2023 hat die Bezirksregierung Detmold anderthalb Personalstellen bewilligt, um die LEADER-Geschäftsstelle besetzen zu können. Mit insgesamt 2,3 Millionen Euro an LEADER-Fördermitteln und zusätzlichen 300.000 Euro Eigenmitteln der drei Kommunen werden „Projekte gefördert, die die Lebensqualität im ländlichen Raum erhalten, das Miteinander stärken und die Zukunftsfähigkeit von Dörfern sichern“, betont Bad Salzuflens Bürgermeister Dirk Tolkemitt, zugleich Vorsitzender des Vereinsvorstandes.

Zentrale Rolle bei Projektumsetzungen nimmt die „Lokale Aktionsgruppe“ ein

Jedoch kann der Verein seine Fördermittel nur mit der Mithilfe der „Lokalen Aktionsgruppe“ (LAG) voll ausschöpfen. Diese Gruppe - bestehend aus 15 engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie den Bürgermeistern bzw. Beigeordneten der drei Kommunen - spielt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung von Projekten. „Unsere Aufgaben umfassen die Bewertung, Auswahl und Unterstützung von Projekten, die das Leben in der Region verbessern sollen“, erklärt LAG-Geschäftsführerin und LEADER-Regionalmanagerin Caroline Kossinna. Die „Lokale Aktionsgruppe“ ist dafür verantwortlich, dass eine effiziente Umsetzung der Vorhaben zu erfolgen hat und zudem gewährleistet ist, dass die LEADER-Fördermittel bestmöglich genutzt werden.

Geschäftsführende LEADER-Vorstände: Dirk Tolkemitt, Rocco Wilken & Patrick Puls

Mit der ersten Mitgliederversammlung des LEADER-Vereins wurde am 16. Oktober 2023 ein „wichtiger Meilenstein für die LEADER-Region geschaffen“, zeigt Rocco Wilken, Vlothos Bürgermeister und geschäftsführender LEADER-Vorstand, sich erfreut über den wegweisenden Zusammenschluss. Dabei wurden im Gemeindehaus Exter-Bonneberg in Vlotho die 15 ehrenamtlichen LAG-Mitgliederinnen und Mitglieder gewählt. „Dabei war auch Gelegenheit sich kennenzulernen und um einen umfassenden Überblick über Bedeutung, Inhalte und Aufgaben des Vereins zu erhalten“, berichtet Kossinna. Und Herfords Beigeordneter Patrick Puls (Dezernat III Bildung, Jugend und Soziales), ebenfalls geschäftsführender LEADER-Vorstand´, ergänzt: „Die Versammlung war die Kick-off-Veranstaltung und ermöglichte allen Teilnehmenden der ‚Lokalen Aktionsgruppe‘ einen inspirierenden Arbeitsstart.“

Aufruf: Projektideen für die Region „Verein(t) - regional.gesund.digital e.V.“ gesucht

Ab sofort sind Privatpersonen, Vereine, Institutionen und Kommunen aus Bad Salzuflen, Herford und Vlotho aufgerufen, ihre Projektideen, bei der Geschäftsstelle „Verein(t) - regional.gesund.digital e.V.“ einzureichen.

Geschäftsführung LEADER-Verein & Regionalmanagement - Website ist in Planung

Die gebürtig aus Detmold stammende Caroline Kossinna ist ausgebildete Stadtplanerin, die bereits zahlreiche Erfahrungen zu den Themenbereichen Stadt- und Dorfentwicklung gesammelt hat und als Ansprechperson für Beratungsgespräche vor Ort zur Verfügung steht. Unterstützt wird die lippische LAG-Geschäftsführerin und LEADER-Regionalmanagerin vom Projekt- und Regionalmanager Alexander Jaegers, der als Geschäftsführer der Projaegt GmbH aus dem nordrhein-westfälischen Ahaus umfangreiche Erfahrungen im Bereich LEADER und Förderprojektmanagement mitbringt.

„Eine Website mit Informationen zu LEADER und den regionalen Fortschritten ist derzeit noch in Planung“, sagen Kossina und Jaegers, die sich bereits heute über Anfragen von Interessenten freuen, die sich an die Beratungsstelle wenden möchten. „Wir und die LEADER-Region mit den städtischen Kommunen Bad Salzuflen, Herford und Vlotho wünschen uns viele Ideen und Vorschläge.“ Anträge und Fragen sind zu richten an Caroline Kossinna - entweder telefonisch unter (05222) 937 81 10 oder per E-Mail an c.kossinna@leader-vereint.de (Hinweis: bis 30. November ist folgende Email zu verwenden: leader@bad-salzuflen.de).

Das LEADER-Programm vorgestellt in Kürze

  • Förderung innovativer und kreativer Projekte
  • Höchstgrenze der Förderung bis zu 250.000 Euro
  • Antragsteller*innen sind Privatpersonen, Vereine, Institutionen, Kommunen und ggfs. Unternehmen
  • Passende Projekte zur lokalen Entwicklungsstrategie der Region „Verein(t) - regional.gesund.digital“
  • Förderung beträgt 70 Prozent der Projektkosten, die verbleibenden 30 Prozent können als Eigenmittel eingebracht werden, wobei Eigenleistungen möglich sind
  • Projektanträge können kontinuierlich in den kommenden Jahren eingereicht werden

 

Artikel vom 21. November 2023