Kinder, Jugendliche und Erwachsene posieren vor einem Rennauto, © Stadt Bad Salzuflen

Ju­gend­för­de­rung zu Gast in der „Mo­tor­sport Are­na Oschers­le­ben“

Meet & Greet mit Youngster-Champion Gian Luca Tüccaroglu

Echtes Rennsport-Feeling hautnah: Bei sommerlichem Wetter hatten die Kinder und Jugendlichen des Kartsportvereins MC Wüsten einen erlebnisreichen Besuch auf der „Motorsport Arena Oschersleben“. Auf Deutschlands nördlichster Rennstrecke traf die städtische Fachstelle der Jugendförderung mit neun Kindern am 13. August 2023 auf das Sohn-Vater-Gespann Gian Luca und Osman Tüccaroglu zu einem „Meet & Greet“. Der 17-jährige Gian Luca gewann im vergangenen Jahr sensationell die Meisterschaft im „Porsche Sports Cup Deutschland“ - obwohl der Youngster noch keinen Führerschein besitzt. Den überraschenden Coup seines Sohnes kommentierte Osman, der als Coach und Trainer, vor allem stolzer Vater seines Sohnes Gian Luca ist, damals mit „eine absolut herausragende Leistung“.

Mit seinem letztjährigen Triumph wurde der gebürtige Bielefelder Gian Luca, der in Bad Salzuflen wohnt, zugleich jüngster Champion in dieser Rennserie. Aufgrund seines letztjährigen Erfolges hatte Bürgermeister Dirk Tolkemitt den Abiturienten aus der Kurstadt Ende November 2022 zu einem Besuch in das Rathaus eingeladen. In diesem Gespräch unterbreitete das aufstrebende Motorsporttalent dem Stadtoberhaupt das Angebot, ihn bei einem Rennen zu besuchen. Jedoch schlug Tolkemitt seinerzeit vor, „diese tolle und einmalige Chance an Jugendliche weiter zu geben.“ Gesagt getan. Vor etwas mehr als einer Woche machte sich die Reisegruppe auf nach Sachsen-Anhalt in die Magdeburger Börde. Bei Ankunft wurde den Kindern, Jugendlichen und städtischen Mitarbeitern ein herzlicher Empfang durch Gian Luca und Osman Tüccaroglu bereitet. „Gleich danach ging es zur Startaufstellung auf die Rennstrecke, um echte Racingluft zu schnuppern“, berichtete Julian Droste vom Fachdienst Jugendförderung, der den Ein-Tages-Ausflug gemeinsam mit Osman Tüccaroglu organisiert und durchgeführt hatte.

Von den Zuschauerrängen wurde das Rennen verfolgt, sodass „wir alle Gian Luca und Osman kräftig anfeuern konnten“, so Droste. „Die abschließende Siegerehrung haben wir aus dem VIP-Zelt verfolgen können.“ Während ihres Aufenthaltes hatten die Kinder und Jugendliche des MC Wüsten auch Gelegenheit, sich mit weiteren Fahrern, Mechanikern und Teamchefs zu unterhalten und Fragen zu stellen. Ein besonderes Highlight war, sich in einen Supersportwagen von Osman Tüccaroglu zu setzen. „Für uns alle war dies ein unvergesslicher Tag mit tollen Eindrücken und Erlebnissen“, resümiert Julian Droste. „Solche Reisen sind pädagogisch begleitete Unternehmungen für Kinder und Jugendliche. Sie sollen die Beteiligung und aktive Mitgestaltung, das gegenseitige Verständnis und die Akzeptanz unterschiedlicher sozialer und nationaler Herkunft fördern.“

 

Artikel vom 24. August 2023