Junge an der Tafel, © Christian Schwier/stock.adobe.com

An­mel­de­ver­fah­ren für wei­ter­füh­ren­de Schu­len in Bad Salz­uflen

Verfahren beginnt am 29. Januar

Alsbald werden die Halbjahreszeugnisse verteilt sein, sodass den Viertklässlern und ihren Eltern die Anmeldung zu einer weiterführenden Schule in Bad Salzuflen zum Schuljahr 2024/25 bevorsteht. Denn in gut einer Woche, am 26. Januar (Freitag) 2024, erhalten die Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse. Im Anschluss daran, ab Montag (29. Januar 2024), beginnt das Anmeldeverfahren, die in den Schulen entgegengenommen werden. Ausführliche Informationen hierzu, insbesondere die genauen Anmeldezeiten, sind auf den Internetportalen der Schulen und der städtischen Webseite zu finden. Die Eltern werden gebeten, sich unbedingt auf diesen Portalen zu informieren. Zudem finden sich online sämtliche erforderlichen Formulare für die Anmeldung, die zum Herunterladen bereit stehen.

Realschule Aspe & Eduard-Hoffmann-Realschule mit vorgezogener Anmeldung ab 29. Januar

Für die Realschule Aspe und die Eduard-Hoffmann-Realschule im Schulzentrum Lohfeld wird aus organisatorischen Gründen ein vorgezogenes Anmeldeverfahren in der Zeit vom 29. Januar (Montag) 2024 bis zum 02. Februar (Freitag) 2024 stattfinden. Die Anmeldungen können in diesem Zeitraum persönlich in diesen Schulen vorgenommen werden. In der Realschule Aspe ist dafür vorab ein Termin zu vereinbaren - entweder telefonisch oder per E-Mail. Eine Aufnahmeentscheidung der Realschulen erhalten die Eltern bis zum 09. Februar (Freitag) 2024.

Ab 12. Februar: Hauptschule Lohfeld, Rudolph-Brandes-Gymnasiums & Gesamtschule Aspe

Die Anmeldeverfahren der Hauptschule Lohfeld, des Rudolph-Brandes-Gymnasiums im Schulzentrum Lohfeld und der Gesamtschule Aspe sind vom 12. Februar (Montag) 2024 bis 16. Februar (Freitag) 2024. Die Anmeldungen zur Hauptschule Lohfeld werden persönlich in der Schule entgegengenommen, wofür vorab telefonisch oder per E-Mail ein Termin zu vereinbaren ist - die Kinder können zur Anmeldung mitgebracht werden.

Das Rudolph-Brandes-Gymnasium nimmt die Anmeldungen ebenfalls persönlich entgegen. Alternativ ist auch eine Zustellung per Post oder durch Einwurf in den Schulbriefkasten möglich. Fragen beantwortet die Schule vorab telefonisch. Auch für die Gesamtschule Aspe können die Anmeldungen direkt in der Schule abgegeben werden, ebenfalls mit einer Vorab-Terminvereinbarung, die telefonisch oder per E-Mail angenommen wird. Ein persönliches Beratungsgespräch mit einem Mitglied der Schulleitung ist während der Anmeldezeiten möglich, auch das Kind kann hierzu mitgebracht werden.

Aufgrund rechtlicher Vorschriften können die Aufnahmen von der Hauptschule Lohfeld, dem Rudolph-Brandes-Gymnasium und der Gesamtschule Aspe erst nach dem 08. März (Freitag) 2024 bestätigt werden. Anmeldungen zur Sekundarstufe II des Rudolph-Brandes-Gymnasiums und der Gesamtschule Aspe können im gleichen Zeitraum vorgenommen werden.

 

Artikel vom 17. Januar 2024