Blick auf die Stadt Millau und Viadukt, © Oleg Ivanov/adobe.stock.com

Mil­lau in Frank­reich

Partnerschaft seit 1975

Millau liegt in Südfrankreich im Bezirk Aveyron und hat rund 22.500 Einwohner. Umgeben von Gebirgen schmiegt sich die Stadt in einem Tal an eine Schleife des Tarnflusses. Östlich der heutigen Stadt liegt das interessante Ausgrabungsgelände vom La Graufesenque, wo eine Ansiedlung römischer Töpferwerkstätten freigelegt wurde. Besonders sehenswert sind die Schluchten des Tarn und der Jonte. An den Ufern der Flüsse drängen sich etliche kleine, malerische Dörfer und Festungen. An den steilen Hängen wurde früher auf terrassenartig angelegten Feldern Weinbau betrieben. Millau bildet das Zentrum für die landwirtschaftlich reizvolle, dünnbesiedelte Umgebung. Auf den Hochflächen um Millau weiden Schafe, aus deren Milch im Nachbarort Roquefort der weltweit berühmte Schafskäse gleichen Namens hergestellt wird. Seit dem 14.12.2004 ist Millau um eine Sehenswürdigkeit reicher, nämlich eine der längsten Multischrägseilbrücken der Welt, die die Schlucht des Tarn für Autos überbrückt. Sie liegt 270 m über dem Tal und hat eine Gesamtlänge von 2.460 m. Informationen über Millau finden Sie auf der Internetseite www.millau.fr.

Die Stadt Bad Salzuflen legt Wert darauf, dass möglichst viele ihrer Einwohner die Partnerstadt Millau persönlich kennenlernen. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger besteht die Möglichkeit, im Förderverein "Bad Salzuflen - Millau Partnerschaft e.V.",  mitzuarbeiten. Jeder der neugierig ist,  kann an gelegentlich veranstalteten Reisen in die Partnerstadt teilnehmen.

Millau, © Stadt Bad Salzuflen

Fe­ri­en­job oder Prak­ti­kum in Süd­frank­reich Millau entdecken und Erfahrungen sammeln

Lust auf einen Ferienjob oder Praktikum in Südfrankreich? Seit vielen Jahren vermitteln unsere Partnerschaftskomitees Ferienjobs und Praktika, Au-pair-Stellen sowie Langzeitaufenthalte in Millau, Bad Salzuflens südfranzösischer Partnerstadt.

mehr erfahren

Kontakt

Stadt Bad Salzuflen | Stab Kommunales
Verwaltungsgebäude Walhallastraße
Walhallastraße 4
32105 Bad Salzuflen
Frau Nicole Brunemeier-Knies
EG | Raum E18


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Für den Zutritt zu den Dienststellen der Stadt Bad Salzuflen wird die Vorlage einer Bescheinigung über einen aktuellen negativen Corona-Test (maximal 48 Stunden alt) dringend empfohlen. Alternativ kann auch ein Nachweis über eine Immunisierung durch Impfung oder Genesung vorgelegt werden.

Diese zusätzliche Maßnahme ergänzt die weiterhin gültigen Regeln zur Einhaltung von Abstand, Hygiene und die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Corona-Hotline 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online unter www.bad-salzuflen.de/termin sowie Sie telefonisch unter 05222 952-444 oder per Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen