Historisches Rathaus Giebel, © Jan Voth

Kom­mu­nal­wah­len

Stichwahlen am 27. September 2020 - Landratswahl Lippe

Kommunalwahlen finden in Nordrhein-Westfalen alle fünf Jahre statt.

Dies gilt für die Wahl des Stadtrates Bad Salzuflen, für den Kreistag Lippe sowie für die Wahl von Bürgermeister/Bürgermeisterin und Landrat/Landrätin. Künftig werden die kommunalen Vertretungen und die Hauptverwaltungsbeamten wieder zusammen an einem Tag für den gleichen Zeitraum gewählt. Ausnahmen ergeben sich, falls Hauptverwaltungsbeamte vorzeitig aus dem Amt scheiden.

Am 27. September 2020 findet die Stichwahl für das Amt des Landrates im Kreis Lippe statt.


Informationen zur Briefwahl

Wer am Wahltag verhindert ist oder nicht im Wahllokal wählen möchte, kann Briefwahl beantragen. Das geht ganz einfach: Entweder den Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausfüllen und an die Stadt zurückschicken, den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung nutzen oder online auf www.bad-salzuflen.de/briefwahl beantragen.

Wer bereits beim Anfordern der Briefwahlunterlagen für den ersten Wahlgang die Unterlagen für einen eventuellen zweiten Wahlgang mit geordert hat, bekommt diese automatisch zugeschickt.

Verschickt werden die Briefwahlunterlagen ab dem 18. September 2020. Briefwähler sollten die Postlaufzeiten beim Zurückschicken beachten. Die Briefwahlunterlagen müssen bis zum Wahlsonntag am 27. September um 16 Uhr im Rathaus an der Rudolph-Brandes-Allee 19 sein. Der Briefkasten wird dann letzmalig geleert.

Ab Freitag, den 18. September 2020 ist Briefwahl auch direkt im Rathaus (Rudolph-Brandes-Allee 19) ohne Anmeldung möglich.

Da Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen, kann es zu Wartezeiten kommen. Das Briefwahlbüro im Rathaus ist dann zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Mittwoch  8.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag                    8.00 – 17.30 Uhr
Freitag (18.09.2020)    8.00 – 12.00 Uhr
Freitag (25.09.2020)    8.00 – 18.00 Uhr

Am Samstag, den 26. September ist das Wahlamt von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Hier können nur Wahlscheine bei plötzlicher, nachgewiesener Erkrankung ausgestellt werden.

Weiterhin erhalten ein Wahlberechtige, die nicht in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, auf Antrag einen Wahlschein, wenn

  • sie nachweisen, dass sie aus einem von ihnen nicht zu vertretenden Grund die Einspruchsfrist versäumt haben,
  • sie aus einem von ihnen nicht zu vertretenden Grund nicht in das Wählerverzeichnis aufgenommen worden sind,
  • ihre Berechtigung zur Teilnahme an der Wahl erst nach der Einspruchsfrist entstanden ist oder sich herausstellt.

Allgemeine Informationen zu den Kommunalwahlen

Innenministerium NRW: www.im.nrw/kommunalwahlen2020

Wich­ti­ge In­fos für Wäh­ler*in­nen

zu den Kommunalwahlen 2020
Wahlurne, © Stadt Bad Salzuflen

Brief­wahl on­line be­an­tra­gen für die Stichwahl zum Landrat des Kreises Lippe

Wer am Wahltag verhindert ist oder nicht im Wahllokal wählen möchte, kann Briefwahl beantragen.

mehr erfahren
Grafik zur Kommunalwahl 2020 in NRW, © winterbilder - stock.adobe.com

Wahl­er­geb­nis­prä­sen­ta­ti­on zur Kommunalwahl 2020

Hier finden Sie die Ergebnisse der Kommunalwahlen vom 13. September 2020.

mehr erfahren
Wahllokal, © elmar gubisch | stock.adobe.com

Wahl­lo­kal-Fin­der zur Kommunalwahl

Wenn Sie nicht wissen, in welchen Wahllokal Sie Ihre Stimme abgeben können, hilft unser Wahllokal-Finder.

mehr erfahren
Kommunalwahl 2020 Bild Broschüre leichte Sprache, © Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

In­fos in leich­ter Spra­che

Am 13. September 2020 wird in Nordrhein-Westfalen die Kommunal-Wahl in Ihrem Wohnort stattfinden.

mehr erfahren

Kontakt

Stadt Bad Salzuflen | Wahlamt
Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen
Frau Andrea Sandmann
6. OG | Raum 6.10


die Stadtverwaltung Bad Salzuflen hat aufgrund des Coronavirus zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr die persönlichen Kontakte zwischen städtischen Mitarbeitern und der Bevölkerung eingeschränkt.

Der Einlass in die städtischen Dienststellen ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Sie erreichen uns unter folgenden Rufnummern:

Telefonzentrale 05222 952-0
Sozialverwaltung 05222 952-488
Bürgerberatung 05222 952-444

Termine für die Bürgerberatung können Sie montags bis donnerstags von 8.30 – 17 Uhr und freitags von 8.30 – 12 Uhr vereinbaren.

Die Sonderöffnungszeiten für zuvor vereinbarte Termine sowie die Abholung von fertigen Ausweisdokumenten lauten:

Mo, Di und Mi 8 - 16 Uhr
Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr



Ab Freitag, den 18. September 2020 ist Briefwahl auch direkt im Rathaus (Rudolph-Brandes-Allee 19) ohne Anmeldung möglich.

Da Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen, kann es zu Wartezeiten kommen. Das Briefwahlbüro im Rathaus ist dann zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Mittwoch  8.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag                    8.00 – 17.30 Uhr
Freitag (18.09.2020)    8.00 – 12.00 Uhr
Freitag (25.09.2020)    8.00 – 18.00 Uhr