Frauen Power, © Sunny studio - stock.adobe.com

Sal­zu­fler Frau­en POWER

neues Programm für das erste Halbjahr 2023

Gemeinsam bieten die Volkshochschule und die Gleichstellungsstelle der Stadt Bad Salzuflen im Rahmen von „SalzuflerFrauenPower“ Veranstaltungen nur für Frauen an. Es wird einen bunter Strauß an verschiedenen Themen aufgegriffen, um Frauen zu fordern, zu fördern und zu unterstützen. Wir wollen Frauen zusammenbringen und eine Plattform bieten, um damit ein ungezwungenes Netzwerken, den Austausch sowie das Kennenlernen Gleichgesinnter zu ermöglichen oder auch die Entwicklung von Frauen zu fördern. Die Kommunikation untereinander und den Zugang zu Informationen rund um „Frauenthemen“ möchten wir zusätzlich unterstützen.

Mit unterschiedlichen städtischen Akteur*innen und externen Kooperationspartner*innen werden künftig vielfältige Veranstaltungen stattfinden. Wir möchten verschiedene Themen oder Themenreihen anbieten und bewusst Orte und Zeiten wechseln. So sollen möglichst viele Frauen angesprochen werden und davon profitieren. Kurz gesagt: es wird divers und alle Frauen sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Kennenlernen!

Neues Programm für 2023

Das erste Halbjahr beginnt mit der Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ in der Wandelhalle im Kurpark Bad Salzuflen. Die Ausstellung ist ein Angebot des Helene Weber Kollegs und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Offizielle Ausstellungseröffnung ist am 19. Januar ab 18 Uhr in der Wandelhalle. Zum Rahmenprogramm gehört ein Sektempfang, ein Einstiegsreferat von Sonja Beinlich, Stadtarchiv, zum Thema „Ein historischer Blick auf das Thema Frauen und Politik in Bad Salzuflen“, sowie musikalische Begleitung des Extra-Chors der Musikschule Bad Salzuflen.

Weiter geht es am 8. März, dem Internationalen Frauentag 2023. Gemeinsam mit dem Alevitischen Kulturverein Bad Salzuflen und Umgebung wird zu einem Interkulturellen Frauenabend eingeladen. Teil des Abends sind unter anderem der Vortrag „Mehr Stolz Ihr Frauen“ von Referentin Susanne Schüring-Pook sowie die Gelegenheit zum ausgiebigen Kennenlernen, zum Austausch und zur Vernetzung. Und natürlich zum Feiern.

Am 21. April dreht sich in einem Gesprächs- und Verhandlungstraining unter dem Titel „Die Kunst der Beeinflussung“ alles um Frauenförderung und Empowerment. Der Workshop findet von 9-16 Uhr in der VHS statt. Referent ist Christoph Dahms von Dahms Privatinstitut.

Den Abschluss des Halbjahresprogramms bildet am 11. Mai ab 18.30 Uhr die Politikwissenschaftlerin Birgit Höhn mit ihrem Vortrag „Mehr Frauen in die Politik: Warum nicht kandidieren?“. Im Mittelpunkt steht das Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie und wie es dennoch gelingen kann, sich politisch zu engagieren, auch mit Blick auf rechtliche Aspekte und Ansprüche. Birgit Höhn ist „Helene Weber Preisträgerin 2015“, Fraktionsgeschäftsführerin der Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in Lippe, sachkundige Bürgerin im Kreistag und LWL sowie Mutter von sechs Kindern und mehreren Pflegekindern. Rund um den Vortrag gibt es die Gelegenheit für „Tischgespräche“ mit lokalen Politikerinnen, um ein Kennenlernen, Austausch und Vernetzung zu ermöglichen.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Hier geht es zur Anmeldung über die VHS

Down­load

SalzuflerFrauenPower Flyer 2023
als PDF (850 kB)

Un­se­re Ver­an­stal­tun­gen

Hier haben Sie alle Veranstaltungstermine im Überblick.

SalzuflerFrauenPower, © adobe.stock.com - Rawpixel Ltd

In­ter­kul­tu­rel­ler Frau­en­a­bend

Interkultureller Frauenabend

08.03.2023
mehr erfahren
SalzuflerFrauenPower, © adobe.stock.com - Rawpixel Ltd

Ge­sprächs- und Ver­hand­lungs­trai­ning „Die Kunst der Be­ein­flus­sung“

Gesprächs- und Verhandlungstraining „Die Kunst der Beeinflussung“

21.04.2023
mehr erfahren
SalzuflerFrauenPower, © adobe.stock.com - Rawpixel Ltd.

Mehr Frau­en in die Po­li­tik: „War­um nicht kan­di­die­ren?“

Mehr Frauen in die Politik: „Warum nicht kandidieren?“

11.05.2023
mehr erfahren
Gruppe von Frauen , © Rawpixel Ltd. - stock.adobe.com

Kontakt Sybille Lüdecke

Sybille Lüdecke - Gleichstellungsbeauftragte, © Stadt Bad Salzuflen
Stadt Bad Salzuflen | Gleichstellungsstelle
Verwaltungsgebäude Benzstraße
Benzstraße 10
32108 Bad Salzuflen
Frau Sybille Lüdecke
Gleichstellungsbeauftragte
EG | Raum B0.06