Zu sehen ist eine Zeichnung der verschiedenen Bauabschnitte der Maßnahme in der Beetstraße und Wüstener Straße

Bau­maß­nah­me Beet­stra­ße/Wüs­te­ner Stra­ße

Informationen zu Umleitungen und Bauzeit

In Bad Salzuflen steht im kommenden Jahr eine der größeren Baumaßnahmen der vergangenen Jahre an. Der Landesbetrieb Straßen.NRW beginnt mit Sanierungsarbeiten in der Walhallastraße, Kreuzung Rudolph-Brandes-Allee bis Wasserfuhr, sowie der Beetstraße/Wüstener Straße. Diese Sanierung wollen sowohl Stadtwerke Bad Salzuflen als auch Stadtverwaltung nutzen, um ihre Infrastruktur in einer Gemeinschaftsmaßnahme zu verbessern. Die Stadt nutzt konkret die Gelegenheit, um in dem Bereich die dort verbauten Kanäle aus den Baujahren 1953 bis 1979 (Regenwasser, Schmutzwasser, Grundstückanschlussleitungen) zu sanieren und zu erneuern. Dies sollte geschehen, bevor die Asphaltdecke durch Straßen.NRW final eingebaut ist, da jeder nachträgliche Eingriff eine Schwachstelle des neuen Straßenbelages darstellt.

Das bleibt jedoch nicht die einzige Maßnahme: als ein Meilenstein in der städtischen Geschichte kann die Führung des Radverkehrs auf einer Landesstraße im Mischverkehr bezeichnet werden, da dies so zum ersten Mal umgesetzt werden wird. Weiter werden in dem Bereich auch die Bushaltestellen und Querungsbereiche barrierefrei umgestaltet.

Um Synergieeffekte nutzen zu können erfordert das Verfahren höchste Sorgfalt und Präzision in der Abstimmung mit den anderen Beteiligten. Die Umsetzung der Gemeinschaftsmaßnahme wird zwangsläufig mit Einschränkungen verbunden sein. Diese sind leider nicht zu vermeiden, werden jedoch nach Maßgabe reduziert. Nachfolgend finden Sie die Antworten zu den wichtigsten Fragen:

Wer macht was?

Straßen.NRW saniert die Straßen, modernisiert Lichtsignalanlagen, Bushaltestellen und erneuert die Fahrbahnmarkierungen, einschl. Radverkehrsführung. Die Stadtwerke Bad Salzuflen erneuern die Versorgungsleitungen, die Stadtverwaltung saniert den Regenwasser- und Schmutzwasserkanal, repariert defekte Grundstücksanschlussleitungen und schafft barrierefreie Überquerungsmöglichkeiten.

Von wann bis wann sind die Maß­nah­men ge­plant?

Dem aktuellen Planungsstand zufolge dauern die Maßnahmen vom Januar 2024 bis zum August 2026. Die Arbeiten werden in 6 Abschnitte aufgeteilt.

Nur der zweite Bauabschnitt lässt Arbeiten unter halbseitiger Sperrung mit Einbahnstraßenregelung zu, alle anderen Bauabschnitte müssen unter Vollsperrungen durchgeführt werden.

 

Zeitplan Beetstraße/Wüstener Straße
als PDF (7.13 MB)

Bauabschnitte Beetstraße/Wüstener Straße
als PDF (1.08 MB)
Wie sieht es mit Um­lei­tun­gen aus?

Es wurden weiträumige Umleitungsstrecken für den ersten Bauabschnitt und für den 2.-6- Bauabschnitt nach Vorgaben der Straßenverkehrsbehörde erstellt. Das Verkehrskonzept wurde hinsichtlich der Feuerwehrzugänglichkeit bearbeitet, eine Erreichbarkeit durch Rettungsfahrzeuge wird sichergestellt. Hier finden Sie die Umleitungspläne zum Download:

Umleitungen 1. Bauabschnitt
als PDF (14.23 MB)

Umleitungen 2. - 6. Bauabschnitt
als PDF (14.2 MB)
Ist mein Haus durch­ge­hend er­reich­bar?

Eine fußläufige Erreichbarkeit ist für alle Grundstück sichergestellt. Eine Anfahrbarkeit der Grundstücke mit PKW ist in Abhängigkeit des Baufortschritts nur bedingt möglich.

Was kos­ten die Maß­nah­men?

Die Gesamtkosten aller Auftraggeber (Stadt / Stadtwerke / Straßen NRW) für die Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 9 Millionen Euro. Für die Maßnahmen der Stadt wird mit Investitionen in Höhe von ca. 2,7 Millionen Euro gerechnet.

Wie geht es jetzt wei­ter?

In naher Zukunft erfolgt eine Informationsveranstaltung für die Eigentümer*innen, die Gewerbetreibenden wurden bereits bei einer Veranstaltung im Juni in der Wandelhalle informiert, die dort gezeigte Präsentation finden Sie hier zum Download. Alle Eigentümer*innen erhalten vor dem Baubeginn ein Informationsschreiben mit Angaben zu der Baumaßnahme und eine Liste mit Ansprechpersonen für die am Bau beteiligten Menschen und Firmen. Mieter*innen und Anlieger*innen sollen durch die Eigentümer über die anstehende Baumaßnahme informiert werden. Auch auf dieser Webseite werden wir Sie durchgehend über den Stand der Arbeiten informieren.

Präsentation der Infoveranstaltung für Gewerbetreibende
als PDF (7.18 MB)