Ein Luftbild des Hofs Nacke mit mehreren Gebäuden in Ehrsen ist zu sehen, die Aufnahme ist schwarzweiss und um 1955 datiert

Hof­an­la­ge in Ehr­sen

Mittelstraße 19, 32108 Bad Salzuflen

Beschreibung

Der Hof Nacke wird bereits im 15. Jahrhundert im ältesten Güterverzeichnis des Damenstifts Herford erwähnt und gehörte noch bis zur Auflösung des Stifts Anfang des 19. Jahrhunderts zu dessen Grundherrschaft. Es handelt sich um eine große historische Hofstelle, was sich in der Anordnung der Hofgebäude und der anspruchsvollen Gestaltung der Bauten bis heute widerspiegelt. Die denkmalgeschützte Hofanlage umfasst ein Wohnhaus (erbaut 1857, aufgestockt 1937), ein Verwalterhaus (1924), ein Kornspeicher (1801), eine Kornscheune (1923) und eine Stallscheune (1931). Das repräsentative Wohnhaus wurde siebenachsig und ursprünglich eingeschossig mit Walmdach, Mittelrisalit und Freitreppe gestaltet. Teile der historischen Hofpflasterung mit Natursteinen sind ebenso erhalten wie die Einfriedung aus Bruchsandstein, die das idyllische Areal umfasst.


Geöffnet

11.00 Uhr bis 16.00 Uhr


Führungen

11.00 Uhr und 15.00 Uhr
Thema „Die vier Traditionshöfe in Ehrsen“


Ansprechpartner

Albrecht Nacke


Rahmenprogramm

Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins Bad Salzuflen im Lippischen Heimatverbund e. V. sind mit einem Infostand vor Ort vertreten. Für das leibliche Wohl sorgt das Angebot an Pickert.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit vorrangig nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Abholung fertiger Ausweisdokumente ist ohne Termin möglich.

Es gelten weiterhin Regeln zur Einhaltung von Abstand und Hygiene sowie die Empfehlung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online buchen oder telefonisch unter 05222 952-444 vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen