Aus­bil­dung zur Fach­kraft für Ab­was­ser­tech­nik

Du setzt dich für die Umwelt ein und hast gleichzeitig Spaß an Chemie? Dann lies weiter und erfahre mehr!


Berufsbild - Was machen Fachkräfte für Abwassertechnik überhaupt?

Fachkräfte für Abwassertechnik…

  • überwachen, steuern und dokumentieren die Abläufe in Entwässerungsnetzen sowie bei der Abwasser- und Klärschlammbehandlung in Kläranlagen
  • kontrollieren automatisierte Anlagen und Maschinen an Leitständen
  • ergreifen die notwendigen Korrekturmaßnahmen bei Normabweichungen
  • überwachen die Reinigung des Abwassers in mechanischen, biologischen und chemischen Reinigungsstufen
  • analysieren Abwasser- und Klärschlammproben
  • dokumentieren die Ergebnisse und werten sie aus
  • überwachen Kanalnetze und Einleiter
  • inspizieren und warten Rohrleitungssysteme, Schächte und Anlagen

Voraussetzungen - Passt dieser Beruf zu mir?

Je mehr der folgenden Fragen Sie mit „ja“ beantworten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Spaß an den Aufgaben dieses Berufes haben könnten.

  • Interessiere ich mich für Biologie?
  • Faszinieren mich technische Geräte?
  • Interessieren mich chemische Vorgänge?
  • Arbeite ich gerne präzise, prüfe und kontrolliere ich gerne?
  • Ist mir Teamwork wichtig?

Gewünschte Fähigkeiten - Was sollte ich mitbringen?

  • Mindestens einen guten Hauptschulabschluss
  • Interesse an Chemie, Biologie, Physik und Mathematik
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und freundliches Auftreten

Wie läuft die Ausbildung ab?

  • Dauer: 3 Jahre
  • Praktische Ausbildung in der Kläranlage der Stadt Bad Salzuflen
  • Berufsschulunterricht in Blockform am Hans-Schwier-Berufskolleg in Gelsenkirchen (www.hsbk-ge.de)

Wie sehen die Ausbildungsinhalte aus?

Es wird z.B. vermittelt

  • wie man Aggregate, insbesondere Pumpen, Gebläse, Verdichter und Elektro- und Verbrennungsmotoren sowie Geräte zum Heizen, Kühlen und Temperieren einsetzt und bedient
  • was die Ursachen und Wechselwirkungen von Umweltbelastungen der Luft, des Wassers, des Bodens und der Umgebung sind
  • wie man Gefahrstoffe und gefährliche Arbeitsstoffe erkennt und unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften und Schutzmaßnahmen einsetzt
  • wie man Proben nach unterschiedlichen Verfahren nimmt, wie man sie vorbereitet, konserviert und aufbewahrt
  • wie man Aufgaben im Team plant, bearbeitet und abstimmt und wie man Ergebnisse auswertet, kontrolliert und darstellt
  • wie man sich bei Unfällen durch elektrischen Strom verhält und erste Maßnahmen einleitet
  • wie man technische Unterlagen und Pläne liest und Skizzen anfertigt
  • welche Verfahren der mechanischen Abwasserreinigung es gibt, wie man diese Einrichtungen bedient und am Laufen hält
  • wie man Einrichtungen, insbesondere Sonderbauwerke und Pumpwerke, bedient und unterhält
  • wie man Abwasser- und Schlammuntersuchungen zur Betriebs- und Qualitätskontrolle durchführt und wie man Einzel- und Summenparameter und Säurekapazität bestimmt
  • wie man Sicherungen, Sensoren, Messeinrichtungen, Beleuchtungsmittel und Signallampen prüft und austauscht
  • wie man im Kanalbetrieb Störungen feststellt und Maßnahmen zur Behebung ergreift
  • welche Verfahren der chemisch-biologischen Abwasserreinigung man in Kläranlagen einsetzt und wie man Einrichtungen zur Schlammbehandlung bedient
  • wie man Ergebnisse in Betriebstagebüchern und Datenbanken dokumentiert und sichert
  • wie die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften angewendet werden
  • wie Umweltschutzmaßnahmen beachtet und angewendet werden
  •  wie man Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzt

Wie hoch ist das Ausbildungsentgelt?

Sie erhalten während der Ausbildungszeit ein nach Ausbildungsjahren gestaffeltes Entgelt

  • 1.018,26 Euro brutto im 1. Ausbildungsjahr
  • 1.068,26 Euro brutto im 2. Ausbildungsjahr
  • 1.114,02 Euro brutto im 3. Ausbildungsjahr

Wie stehen die Chancen auf eine Übernahme nach der Ausbildung?

Die Stadt Bad Salzuflen ist darum bemüht, die guten und engagierten Auszubildenden nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss weiter zu beschäftigen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass freie Stellen zur Verfügung stehen.

Warum sollte ich mich gerade für die Stadt Bad Salzuflen als Arbeitgeber entscheiden?

Wir sind einer der größten Arbeitgeber Bad Salzuflens und bieten Ihnen:

  • sichere Arbeitsplätze mit pünktlicher Gehaltszahlung
  • bei erstmaligem Bestehen der Abschlussprüfung eine Prämie von 400 Euro
  • geregelte Urlaubsansprüche
  • eine starke Vertretung der Mitarbeiterinteressen durch den Personalrat
  • Sonnenaufgang über Bad Salzuflen, © Stadt Bad Salzuflen

    Ausbildung bei der Stadt

    Play

Fragen zur Ausbildung?

Foto von Anna Sargalski, © Stadt Bad Salzuflen
Stadt Bad Salzuflen | Personalservice
Verwaltungsgebäude Benzstraße
Benzstraße 10
32108 Bad Salzuflen
Frau Anna Sargalski
Ausbildungsleiterin
EG | Raum B0.04