Wohn­be­rech­ti­gungs­schein

Rudolph-Brandes-Allee 19, 32105 Bad Salzuflen

Für den Bezug einer öffentlich geförderten Mietwohnung (Sozialwohnung) ist ein Wohnberechtigungsschein erforderlich.

Wer eine öffentlich geförderte Wohnung (Sozialwohnung) beziehen möchte, benötigt hierzu einen sogenannten Wohnberechtigungsschein. Dieser wird Wohnungssuchenden auf Antrag gewährt, wenn der Antragsteller die Voraussetzungen vom Einkommen her erfüllt und die Größe der Wohnung für ihn und seine Familie angemessen ist. Die Berechnung ist immer individuell.

Die Einkommensgrenze für 1 Person beträgt:   19.350 Euro
Die Einkommensgrenze für 2 Personen beträgt:   23.310 Euro
Für jede weitere zum Haushalt rechnende Person erhöht sich die Einkommensgrenze um:   5.360 Euro
Kinderzuschlag für jedes zum Haushalt rechnende Kind:  700 Euro

Grundsätzlich ist das gesamte Einkommen der letzten 12 Monate vollständig nachzuweisen.

Angemessene Wohnungsgrößen
für Alleinstehende:                         bis 50,00 m²
für 2 Personenhaushalte:            bis 65,00 m² oder 2 Räume
für 3 Personenhaushalte:            bis 80,00 m² oder 3 Räume
für 4 Personenhaushalte:            bis 95,00 m² oder 4 Räume

Für jede weitere Person erhöht sich die Wohnfläche um einen Raum oder 15,00 m²
Eine Überschreitung bis 5 m² ist zulässig.
 

GEBÜHREN
0,00 - 15,00 Euro je nach Einkommen

UNTERLAGEN



     
  • Antragsformular (siehe Links)

  • Nachweise über Einkommensverhältnisse




  •  

 

BEARBEITUNGSZEIT
ca. 2 Tage

Down­load

Informationsblatt zum Datenschutz Wohnberechtigungsschein
als PDF

Hinweise zur Antragstellung
als PDF

Antrag Wohnberechtingungsschein
als PDF

Fach­dienst So­zia­les, Ab­tei­lung So­zia­le Diens­te und Woh­nen

ANSCHRIFT

Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salz­uflen
Gebäude ist barrierefrei zugänglich

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Mi 08:00 - 12:00 Uhr,
Do 14:00 - 17:30 Uhr,
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

IHR ANSPRECHPARTNER

NAME
Frau K. Wilkening
ETAGE / ZIMMER
2. OG, Zi 2.6b
TELEFON
+49 5222 952-408
FAX
+49 5222 952-88408
EMAIL
k.wilkening@bad-salzuflen.de
INFO
Telefonsprechzeit: Mo - Mi 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr, Do 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:30 Uhr, Fr 08:00 - 12:00 Uhr

Hallo liebe Bad Salzuflerinnen und Bad Salzufler,

die Stadtverwaltung Bad Salzuflen hat aufgrund des Coronavirus zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr die persönlichen Kontakte zwischen städtischen Mitarbeitern und der Bevölkerung eingeschränkt.

Der Einlass in die städtischen Dienststellen ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Wenden Sie sich dazu bitte vorab an die zuständige Dienststelle.

Termine für die Bürgerberatung können Sie montags bis donnerstags von 8.30 – 17 Uhr und freitags von 8.30 – 12 Uhr unter der Nummer 05222 952–444 vereinbaren.

Die Sonderöffnungszeiten für zuvor vereinbarte Termine sowie die Abholung von fertigen Ausweisdokumenten lauten:

Mo, Di und Mi 8 - 16 Uhr
Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Stadtverwaltung Bad Salzuflen