Sta­ti­on 9 - Haus an der Stee­ge 4

32105
Kontakt

Ein sehenswerter, traufenständiger Bau mit reichem Schnitzwerk und Malereien, erbaut im Jahre 1572; Umbau 1904. Bis 1599 wohnte dort der Stadtrichter und Gograf Caspar Pott. Ein paar Schritte weiter stoßen wir auf die Salze, die hier in einem gemauerten Flussbett offen auf den Salzhof (siehe Station 1 und Station 20) zufließt. Das war nicht immer so, denn zwischen 1912 und 1983 hatte man den Fluss im Bereich der Steege mit einer Fahrbahn überdeckt. Durch die Regulierung der Salze bleibt die Altstadt seit über 30 Jahren von Hochwassern verschont.

Kontakt

Haus an der Steege 4