Sta­ti­on 7 - Fach­werk­häu­ser Lan­ge Stra­ße 33 und 35

32105 Bad Salzuflen
Kontakt

Die Fußgängerzone wurde Mitte der 1970er Jahre angelegt und in den Jahren 2013 bis 2015 grundlegend modernisiert. Großartige Foto- und Kameramotive finden sich gleich hinter der Post (siehe Station 6) auf der anderen Straßenseite und da an erster Stelle das Fachwerkhaus Lange Straße 33, erbaut im Jahre 1612. Der Giebel des Hauses könnte als „Lehrbuch“ für den Rosettenschmuck an Fachwerkfassaden dienen. Ein Modell dieses Hauses ist im Lippischen Landesmuseum in Detmold, Ameide 4, ausgestellt.

Nicht weniger beeindruckend ist das wenige Jahre später (1618) erbaute Nachbarhaus Nummer 35. Besonders originell: Die Lukentür mit geschnitzten Pilaster im Giebel. Zusammen zählen beide Gebäude zu den repräsentativen Beispielen für Weserrenaissance-Bauwerke.

Kontakt

Fachwerkhäuser Lange Straße 33 und 35
32105 Bad Salzuflen


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Abholung fertiger Ausweisdokumente ist ohne Termin möglich.

Für den Zutritt zu den Dienststellen der Stadt Bad Salzuflen wird die Vorlage einer sogenannten 3-G-Bescheinigung (genesen, geimpft oder getestet) dringend empfohlen. Diese zusätzliche Maßnahme ergänzt die weiterhin gültigen Regeln zur Einhaltung von Abstand, Hygiene und die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online unter www.bad-salzuflen.de/termin sowie Sie telefonisch unter 05222 952-444 oder per Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen