Pfle­ge­kin­der

Rudolph-Brandes-Allee 19, 32105 Bad Salzuflen

Immer dann, wenn die eigene Familie ihr Kind nicht selber versorgen, erziehen und fördern kann, können Pflegefamilien/Pflegepersonen Kinder vorübergehend oder auf Dauer in ihren Haushalt aufnehmen.

GEBÜHREN
Die Dienstleistung ist kostenbeitragspflichtig.

ZAHLUNGSART
Überweisung nach Kostenbeitragsbescheid.

UNTERLAGEN
Antrag der Personensorgeberechtigten

BESONDERHEITEN
Die Hilfen können nur auf Antrag der Personensorgebrechtigten und nach einem Klärungsprozess, welche Hilfe die geeignetste ist, gewährt werden. Es gibt Bereitschaftspflege für kurzfristige Unterbringung. Pflegeverhältnisse bei Pflegeeltern sind normalerweise auf Dauer angelegt.

BEARBEITUNGSZEIT
keine Bearbeitungsfrist

RECHTLICHE GRUNDLAGE
§ 33 Sozialgesetzbuch VIII

Down­load

Information gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung bei Eignungsüberprüfung von Pflegeeltern und Vermittlung von Pflegekindern
als PDF

Fach­dienst Ju­gend­amt, Ab­tei­lung Er­zie­hungs­hil­fen

ANSCHRIFT

Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salz­uflen
Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich.

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Mi 8:00 - 12:00 Uhr,
Do 14:00 - 17:30 Uhr,
Fr 8:00 - 12:00 Uhr.
Telefonische Terminvereinbarung erbeten.

IHRE ANSPRECHPARTNER

NAME
Frau Sabine Müller-Janzen
ETAGE / ZIMMER
3. OG, Zi 3.18
TELEFON
+49 5222 952-495
FAX
+49 5222 952-88495
EMAIL
s.mueller-janzen@bad-salzuflen.de

NAME
Frau Margaretha Diek
ETAGE / ZIMMER
3. OG, Zi 3.27
TELEFON
+49 5222 952-259
FAX
+49 5222 952-88259
EMAIL
m.diek@bad-salzuflen.de