Füh­rer­schein um­tau­schen

Rudolph-Brandes-Allee 19, 32105 Bad Salzuflen

Man muss zwischen Führerschein und Fahrerlaubnis unterscheiden. Die Fahrerlaubnis ist das Recht, ein Fahrzeug zu führen. Der Führerschein ist lediglich das Dokument, mit dem diese Fahrerlaubnis nachgewiesen wird. Alle ab 19.01.2013 ausgegebenen Führerscheine sind maximal 15 Jahre gültig. Alle vor diesem Stichtag ausgestellten Führerscheine müssen bis spätestens 2033 umgetauscht werden. Das gilt auch für die bis zu dem Stichtag ausgestellten Kartenführerscheine.  Insbesondere bei den „ganz alten“ Dokumenten, also dem grauen und rosa-farbenen Führerscheinen wird jedoch ein früherer Umtausch empfohlen. Das gilt besonders dann, wenn Auslandsreisen unternommen oder Mietwagen gebucht werden.

Achtung:  Die Befristung des Führerscheins betrifft nur das Dokument und berührt nicht die Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnisse der Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L und T sind nach wie vor unbefristet.

Ein sofortiger Umtausch ist aber bei Verlängerung der alten Fahrerlaubnisse der Klasse 2 für Lastkraftwagen (s.u.), bei Ausstellung des Internationalen Führerscheins, bei Beantragung der Fahrerkarte oder bei Verlängerung eines Fahrgastbeförderungsscheins, z. B. für Taxen oder Busse notwendig.

GEBÜHREN
32,30 Euro

UNTERLAGEN

  • bisherige Fahrerlaubnis 
  • biometrisches Lichtbild (35 mm x 45 mm) 
  • Personalausweis oder Reisepass

Gegebenenfalls:

  • ärztliche Bescheinigungen
  • Nachweis über die Tätigkeit in der Land- oder Forstwirtschaft (nur für Klasse T)
  • Karteikartenabschrift

Links

Fach­dienst Ord­nungs­we­sen, Sach­ge­biet Bür­ger­be­ra­tung

ANSCHRIFT

Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salz­uflen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Mi 08:00 - 16:00 Uhr
Do 08:00 - 17:30 Uhr
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

KONTAKT

TELEFON
+49 5222 952-444
FAX
+49 5222 952-173
EMAIL
buergerberatung@bad-salzuflen.de


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich in zwingend notwendigen, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Für den Zutritt zu den Dienststellen der Stadt Bad Salzuflen wird die Vorlage einer tagesaktuellen Bescheinigung über einen negativen Corona-Test dringend empfohlen.

Diese zusätzliche Maßnahme ergänzt die weiterhin gültigen Regeln zur Einhaltung von Abstand, Hygiene und die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Bürgertelefon Corona 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online unter www.bad-salzuflen.de/termin sowie Sie telefonisch unter 05222 952-444 oder per Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen