Eh­ren­amts­kar­te

Rudolph-Brandes-Allee 19, 32105 Bad Salzuflen

Die Ehrenamtskarte ist eine Anerkennung für besonderes ehrenamtliches Engagement und führt zu Vergünstigungen bei verschiedenen Partnern und Einrichtungen. Die Karte kann jeder erhalten, der mindestens 5 Stunden pro Woche oder 250 Stunden pro Jahr ehrenamtlich ohne Vergütung oder pauschale Aufwandsentschädigung nachweislich tätig ist. Die Tätigkeit muss mindestens bereits 3 Jahre ausgeübt worden sein. Der Bereich in dem das Engagement erbracht wird, spielt keine Rolle. Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen können zusammengerechnet werden.

Den Bewerbungsbogen nimmt im Rathaus Bad Salzuflen die Bürgerberatung entgegen. Der Kreis Lippe hat ein Ehrenamtsbüro eingerichtet, das die Anträge prüft und die Karten ausgibt. Die Gültigkeit der Karte beträgt 3 Jahre. Sie ähnelt in ihrer Form einer Bank- oder Mitgliedskarte.

Auch für neue Sponsoren und Partner steht das Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe zur Verfügung.

GEBÜHREN
keine

UNTERLAGEN
ausgefüllter und von der Organisation unterschriebener Bewerbungsbogen

Links

Fachdienst Ordnungswesen, Sachgebiet Bürgerberatung

ANSCHRIFT

Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salz­uflen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Mi 08:00 - 16:00 Uhr
Do 08:00 - 17:30 Uhr
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

KONTAKT

TELEFON
+49 5222 952-444
FAX
+49 5222 952-173
EMAIL
buergerberatung@bad-salzuflen.de

Kreis Lip­pe, Eh­ren­amts­bü­ro

ANSCHRIFT

Kreishaus
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr 07:30 - 12:00 Uhr Do 14:00 - 16:00 Uhr

KONTAKT

TELEFON
+49 5231 62-5001 und -5000
FAX
+49 5231 63011-1125
EMAIL
ehrenamt@kreis-lippe.de


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich in zwingend notwendigen, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Für den Zutritt zu den Dienststellen der Stadt Bad Salzuflen wird die Vorlage einer tagesaktuellen Bescheinigung über einen negativen Corona-Test dringend empfohlen. Alternativ kann auch ein Nachweis über eine Immunisierung durch Impfung oder Genesung vorgelegt werden.

Diese zusätzliche Maßnahme ergänzt die weiterhin gültigen Regeln zur Einhaltung von Abstand, Hygiene und die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Corona-Hotline 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online unter www.bad-salzuflen.de/termin sowie Sie telefonisch unter 05222 952-444 oder per Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen