Druck­ent­wäs­se­rung, Stö­rung

Ziegelstraße 73, 32105 Bad Salzuflen

Druckentwässerung ist ein Abwassersystem in gering besiedelten Gebieten. Das aus dem Haushalt stammende Schmutzwasser wird in einen Sammelschacht eingeleitet und von hier aus über eine Pumpe und ein Druckrohr dem Kanal zugeführt.

Vor dem Melden von Störungen sollte sichergestellt sein, dass sich diese nicht auf dem privaten Grundstück befinden. Für die Leitungen auf dem Grundstück und bis zum Hauptkanal ist der Grundstückseigentümer zuständig bzw. unterhaltungspflichtig. Im Kontrollschacht, sofern vorhanden, kann überprüft werden, ob das Abwasser vom Grundstück noch ordnungsgemäß abfließt und die Verstopfung im städtischen Netz sein muss. Sofern ein Kontrollschacht vorhanden ist, befindet er sich in der Regel auf dem Grundstück oder als Revisionsschacht im Gebäude (zum Beispiel im Keller oder Anschlussraum). Er sollte jederzeit zugänglich sein.

Genaue Angaben zur Art und zum Ort der Störung erleichtern die Beseitigung. Folgende Angaben sind bei der Meldung wichtig:

  • Name, Adresse und Rückrufnummer des Meldenden
  • Angaben zur Art und zum Ort der Störung, sofern möglich

GEBÜHREN
Keine Gebühr.

UNTERLAGEN
Keine

BEARBEITUNGSZEIT
Keine

Fach­dienst Tief­bau, Ab­tei­lung Un­ter­hal­tung Klär­an­la­gen/Ka­nä­le/Ge­wäs­ser, -Klär­an­la­ge-

ANSCHRIFT

Kläranlage
Ziegelstraße 73
32105 Bad Salz­uflen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Do 7:00 - 16:00 Uhr
Fr 7:00 - 12:00 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten der Kläranlage bitte eine der folgenden Notrufnummern wählen: +49 5222 952-666 oder +49 172 5222185

KONTAKT

TELEFON
+49 5222 952-955
FAX
+49 5222 952-952
EMAIL
abteilung663@bad-salzuflen.de


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich in zwingend notwendigen, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Für den Zutritt zu den Dienststellen der Stadt Bad Salzuflen wird die Vorlage einer tagesaktuellen Bescheinigung über einen negativen Corona-Test dringend empfohlen. Alternativ kann auch ein Nachweis über eine Immunisierung durch Impfung oder Genesung vorgelegt werden.

Diese zusätzliche Maßnahme ergänzt die weiterhin gültigen Regeln zur Einhaltung von Abstand, Hygiene und die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Corona-Hotline 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online unter www.bad-salzuflen.de/termin sowie Sie telefonisch unter 05222 952-444 oder per Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen