Öf­fent­lich-recht­li­che Na­mens­än­de­rung

Am Markt 26, 32105 Bad Salzuflen

Für deutsche Staatsangehörige und anerkannte ausländische Flüchtlinge besteht die Möglichkeit, dass ihr Vorname oder Familienname geändert wird. Da das deutsche Namensrecht in den Vorschriften des bürgerlichen Rechts umfassend geregelt ist, kann eine öffentlich-rechtliche Namensänderung nur in besonders begründeten Ausnahmefällen erfolgen.

Gründe für die Änderung eines Namens können zum Beispiel sein:

  • Anstößige oder lächerlich klingende Namen
  • "Belastete" Namen
  • Unterschiedliche Namensführungen bei Pflege- und Stiefkindern
  • Schwierigkeiten in der Schreibweise eines Familiennamens
  • Schwierige ausländische Namen


Hierbei ist jede Namensänderung eine Einzelfallentscheidung, in der die gesamten Umstände zur beabsichtigten Namensänderung berücksichtigt werden. Sollte eine Namensänderung gewünscht sein, ist daher in jedem Fall ein Beratungsgespräch erforderlich.

GEBÜHREN
bis zu:

  • 250,00 Euro für die Änderung eines Vornamens
  • 1.250,00 Euro für die Änderung eines Familiennamens

UNTERLAGEN
Die zur Namensänderung erforderlichen Dokumente richten sich nach den individuellen Verhältnissen. Für die Beratung stehen die MitarbeiterInnen des Standesamtes telefonisch oder anlässlich eines Besuches gern zur Verfügung.

BEARBEITUNGSZEIT
einzelfallabhängig

Fach­dienst Ord­nungs­we­sen, Sach­ge­biet Per­so­nen­stands­we­sen

ANSCHRIFT

Historisches Rathaus
Am Markt 26
32105 Bad Salz­uflen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo 08:00 - 12:00 Uhr
Di 13:30 - 17:00 Uhr
Mi geschlossen
Do 08:00 - 17:30 Uhr
Fr nur für Trauungen

KONTAKT

TELEFON
+49 5222 952-199
EMAIL
standesamt@bad-salzuflen.de


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Abholung fertiger Ausweisdokumente ist ohne Termin möglich.

Für den Zutritt zu den Dienststellen der Stadt Bad Salzuflen wird die Vorlage einer sogenannten 3-G-Bescheinigung (genesen, geimpft oder getestet) dringend empfohlen. Diese zusätzliche Maßnahme ergänzt die weiterhin gültigen Regeln zur Einhaltung von Abstand, Hygiene und die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online unter www.bad-salzuflen.de/termin sowie Sie telefonisch unter 05222 952-444 oder per Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen