Auf dem Bild sind Bürgermeister Dirk Tolkemitt, Kämmerin Melanie Koring und Gleichstellungsbeauftragte Sybille Lüdecke zu sehen. Sie halten Schilder zur Aktion Schweigen brechen in der Hand. Auf den Schildern ist zu lesen "Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen" 08000116016 #schweigenbrechen, © Stadt Bad Salzuflen

Wir bre­chen das Schwei­gen

eine Aktion des "Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen"

Am 25. November 2020 ist internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen.

Oft wird Gewalt gegen Frauen bagatellisiert. Betroffene reden aus Angst, Scham oder aufgrund von Schuldgefühlen nicht über das Erlebte. Dieses Schweigen soll mit der Aktion des "Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen" gebrochen werden.

Gewalt gegen Frauen sichtbarer zu machen und auf Hilfsangebote hinzuweisen, stellt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe dar. Nur auf diese Weise kann Betroffenen Mut gemacht werden, sich Hilfe zu suchen und über Erlebtes zu sprechen. Eine wichtige Anlaufstelle bietet das bundesweite Hilfetelefon. Mit der Aktion "Wir brechen das Schweigen" soll die Nummer des Hilfetelefons noch bekannter werden, um Betroffene unterstützen zu können.

Jeder kann sich an der Aktion beteiligen, indem zum Beispiel Plakate in Praxen, Schulen oder Hausfluren aufgehängt werden. Aber auch ein geteiltes Foto mit dem Schild zur Aktion und dem Hashtag #schweigenbrechen in den Sozialen Medien, trägt zur Sichtbarkeit des Themas bei. Alle Materialien können auf der Seite des Hilfetelefones heruntergeladen werden.

Gruppe von Frauen , © Rawpixel Ltd. - stock.adobe.com

Kontakt Sybille Lüdecke

Sibylle Lüdecke - Gleichstellungsbeauftragte, © Stadt Bad Salzuflen
Stadt Bad Salzuflen | Gleichstellungsstelle
Verwaltungsgebäude Benzstraße
Benzstraße 10
32108 Bad Salzuflen
Frau Sybille Lüdecke
Gleichstellungsbeauftragte
EG | Raum B0.06


die Stadtverwaltung Bad Salzuflen hat aufgrund des Coronavirus zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr die persönlichen Kontakte zwischen städtischen Mitarbeitern und der Bevölkerung eingeschränkt.

Der Einlass in die städtischen Dienststellen ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Sie erreichen uns unter folgenden Rufnummern:

Telefonzentrale 05222 952-0
Bürgertelefon Corona 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
Bürgerberatung 05222 952-444

Termine für die Bürgerberatung können Sie telefonisch montags bis donnerstags von 8.30 – 17 Uhr und freitags von 8.30 – 12 Uhr vereinbaren oder eine Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de senden.

Die Sonderöffnungszeiten für zuvor vereinbarte Termine sowie die Abholung von fertigen Ausweisdokumenten lauten:

Mo, Di und Mi 8 - 16 Uhr
Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Ihre Stadt Bad Salzuflen