Historische s-w-Aufnahme vom Gradierwerk Parkstraße, © Staatsbad Salzuflen GmbH / Archiv

Un­ter­neh­mens­ge­schich­te

Mit der Gründung des Fürstlich-Lippischen Solebades Salzuflen 1818 beginnt  die nun mehr als 200 Jahre zurückreichende Geschichte des heutigen Staatsbades Salzuflen. Entdecken Sie die untenstehenden Meilensteine der Stadt und des Unternehmens.

1818 - Grün­dung des Fürst­lich – Lip­pi­schen So­le­ba­des Salz­uflen

Als Medizinalrat Dr. Heinrich Hasse 1818 die Erlaubnis erhielt, einen Badebetrieb zu eröffnen, konnte er nicht erahnen, dass Bad Salzuflen zu einem der führenden Kurorte Deutschlands aufsteigen würde. Doch er begründete eine heute mehr als 200-jährige Heilbadtradition.

1872 - Ers­te An­pflan­zun­gen im künf­ti­gen Kur­park

Der fürstliche Hofgärtner Johann Georg Kahl legte mit seiner Plaunung und Bepflanzung des Rosengartens an den historischen Badehäusern den Grundstein für den künftigen Kurpark.


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. In zwingend notwendigen, unaufschiebbaren Angelegenheiten erreichen Sie uns unter folgenden Rufnummern:

Telefonzentrale 05222 952-0
Bürgertelefon Corona 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
Bürgerberatung 05222 952-444

Termine für die Bürgerberatung können Sie telefonisch montags bis mittwochs von 8.30 – 16 Uhr, donnerstags von 8.30 – 17 Uhr und freitags von 8.30 – 12 Uhr vereinbaren oder eine Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de senden.

Die Sonderöffnungszeiten für zuvor vereinbarte Termine lauten:

Mo, Di und Mi 8 - 16 Uhr
Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Ihre Stadt Bad Salzuflen