Umrüstung von Straßenleuchten auf LED-Technik

Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung

Download Broschüre 100 Prozent Klimaschutz

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) fördert Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung. Hierzu gehört die Umrüstung von herkömmlichen Straßenleuchten auf Straßenleuchten mit energiesparender LED-Technik. Im ersten Schritt wurde in Bad Salzuflen von September 2011 bis August 2012 bereits der Austausch von 1122 Leuchten gefördert.

Einen zweiten Förderantrag hat die Stadt Bad Salzuflen im März 2012 eingereicht. Ende Oktober 2012 lag der Zuwendungsbescheid des BMU vor. Der bewilligte Antrag umfasst die Umrüstung von weiteren 1022 Leuchten auf LED-Technik in insgesamt 80 Straßen.

Die LED-Leuchten haben wesentlich längere Wartungsintervalle. Im Gegensatz zur durchschnittlichen Brenndauer einer herkömmlichen Entladungslampe von 16.000 Stunden beträgt  die Lebensdauer eines LED-Modules in etwa 70.000 bis 100.000 Stunden. Hierdurch ergibt sich ein zusätzliches Einsparpotential bei den Wartungskosten. Während der angenommenen Lebensdauer einer LED-Leuchte entfallen rund 3000 Wartungseinsätze für den Austausch der Leuchtmittel bei herkömmlichen Leuchtmitteln. Das entspricht eingesparten Wartungskosten von ungefähr 11.500 Euro pro Jahr.

Insgesamt werden nach der Umrüstung auf LED-Technik die Energie- und die Wartungskosten jährlich in etwa 67.500 Euro geringer ausfallen. Das Volumen der  gesamten Investition beträgt 570.000 Euro. Hieran beteiligt sich der Bund mit zirka 142.500 Euro, das entspricht 25 Prozent der Gesamtinvestition.
Die Maßnahme reduziert die CO2-Belastung der Umwelt um 76 Tonnen pro Jahr und spart jährlich 300.000 kWh Strom.

Ausführungszeitraum:

Der bewilligte Förderzeitraum beträgt genau ein Jahr, er begann am 1. November 2012 und endet am 31. Oktober 2013. In diesem Zeitraum sind die beantragten Maßnahmen umzusetzen.

Förderkennzeichen:

03KS3744

Fragen?

Ihr Ansprechpartner :

Herr Ingo Neitzner

Stadt Bad Salzuflen | Fachdienst Tiefbau
Rathaus | 4. OG | Raum 4.17
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen

Tel.: [05222] 952-251
Fax: [05222] 952-88251
i.neitzner@bad-salzuflen.de

Projektpartner

Logo Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Logo Klimaschutzinitiative
Logo Projektträger Jülich