Klimaschutzplan NRW

Titel-Klimaschutzplan NRW

Der Klimaschutzplan NRW wurde am 17. Dezember 2015 vom Landtag als zentrales Instrument der NRW-Klimaschutzpolitik verabschiedet. Der mit breiter Beteiligung der Öffentlichkeit erstellte Plan umfasst rund 154 Maßnahmen für den Klimaschutz und weitere 66 zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels.

Er konkretisiert damit die Strategien und Maßnahmen, mit denen die Ziele des NRW-Klimaschutzgesetzes erreicht werden sollen: die Reduktion der Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 25 Prozent und bis 2050 um mindestens 80 Prozent (jeweils im Vergleich zum Jahr 1990) sowie die Anpassung an die Folgen des Klimawandels.
 
Der 311 Seiten starke Klimaschutzplan ist zunächst nur für die Landesregierung und ihre Einrichtungen bindend. So soll es zum Beispiel eine klimaneutrale Landesverwaltung inklusive der Hochschulen bis zum Jahr 2030 geben.

Für Dritte, also Kommunen, Unternehmen, Privatleute enthält der Klimaschutzplan Angebote in vielen verschiedenen klimarelevanten Bereichen, so u.a. Information, Beratung, Förderung. Für alle Fragen zum Thema „Klimaschutz“ ist eine zentrale Rufnummer (0211/837-1936) geschaltet, die Auskünfte erteilt bzw. den Anrufer mit der für sein Anliegen zuständigen Stelle verbindet.

Wer sich für den Klimaschutzplan NRW interessiert, findet ihn auf der Internetseite des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW unter www.klimaschutz.nrw.de