Auf Augenhöhe

Familien- und IntegrationshelferInnen Bad Salzuflen

Titelbild Auf Augenhöhe

Im Sommer 2008 startete auf Initiative der Kommunalen Bildungs- und Integrationsförderung der Stadt Bad Salzuflen und dem AWO Bezirksverband OWL e.V. das Kooperationsprojekt „Auf Augenhöhe - Familien- und IntegrationshelferInnen Bad Salzuflen“.

Ziel des Projektes, ist die Qualifizierung von Frauen und Männern mit eigener Zuwanderungsgeschichte, die als LaienberaterInnen für Familien aus dem eigenen Kulturkreis fungieren und diese vornehmlich im Rahmen von Hausbesuchen zu verschiedenen Themen wie Gesundheit, Bildung, Kindererziehung, Sprachförderung beraten und unterstützen.

Die Familien- und IntegrationshelferInnen absolvierten eine 96 Stunden umfassende Qualifizierung und erhielten im Dezember 2008 ihre Zertifikate.

Mit den Familien- und IntegrationshelferInnen wird ein niedrigschwelliges, zugehendens Hilfsangebot für Familien mit Zuwanderungsgeschichte vorgehalten, die sich eine Beratung „auf Augenhöhe“ wünschen. Dieses Angebot ist für die Familien freiwillig und kostenfrei.

Darüber hinaus besteht für Einrichtungen in Bad Salzuflen (z.B. Familienzentren, Schulen) die Möglichkeit, die Familien- und IntegrationshelferInnen als kultursensible Dolmetscher bei Elterngesprächen einzusetzen.

Kontakt

Die Familien- und IntegrationshelferInnen werden von einer Mitarbeiterin des AWO Bezirksverband OWL e.V. koordiniert und begleitet.

Ihre Ansprechpartnerin :

Frau Karin Bongards

C/O Netzwerk Integration

Lemgoer Straße 24b
32108 Bad Salzuflen

Tel.: [05222] 960736
karin.bongards@awo-owl.de
www.awo-owl.de


Auf Augenhöhe

Auf Augenhöhe

Flyer zum Projekt "Familien- und IntegrationshelferInnen in verschiedenden Sprachen als PDF-Datei zum Herunterladen:

Stadtplan

Stadtplan

Newsletter