Interessenbekundungsverfahren
zur Übertragung von Leistungen der Jugendhilfe

jha.jpg

Die Stadt Bad Salzuflen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahren geeignete Träger mit Praxiserfahrung in den regionalen Strukturen, die mit eigenem Personal non-formale Bildungsangebote übernehmen möchten.

Interessierte Träger können sich für folgende Projekte im Stadtgebiet von Bad Salzuflen bewerben:
I)    Mobile und aufsuchende Kinder- und Jugendarbeit
II)    Offene Kinder- und Jugendarbeit im Kinder- und Jugendhaus Werl-Aspe
III)    Jugendcafé „KIWI“.  

Die Interessenbekundung kann sowohl für einzelne Projekte als auch für alle Bereiche erfolgen und ist schriftlich bis zum 5. April 2019 einzureichen.

Anschreiben (Download PDF)

Leistungsbeschreibung (Download PDF)

Beschlussvorlage Nr. 165/2019 (Download PDF)

Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin :

Frau Dr. Angelika Borgstedt

Stadt Bad Salzuflen | Jugendamt | Fachdienstleiterin
Rathaus | 4. OG | Raum 4.10
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen

Tel.: [05222] 952-452
Fax: [05222] 952-88452
a.borgstedt@bad-salzuflen.de

Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin :

Frau Xenia Zielke

Stadt Bad Salzuflen | Jugendamt | Abteilung Jugendarbeit und Jugendförderung
@on! Schötmar
Uferstraße 50
32108 Bad Salzuflen

Tel.: [05222] 952-396
Fax: [05222]952-88396
x.zielke@bad-salzuflen.de