Neue Veranstaltungsreihe „Bad Salzuflen liest ein Buch“

Programm vom 8. bis 19. Mai 2017

Bildelement zu "Bad Salzuflen liest ein Buch"

Der Förderverein der Stadtbücherei hat gemeinsam mit Gastronomie, Einzelhandel und Institutionen eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen: „Bad Salzuflen liest ein Buch“.

Ein Buch wird zum Stadtgespräch, in dem alle lesen oder aus dem sie vorgelesen bekommen – im Bus, in der Bahn, in Buchhandlungen, im Wirtshaus, in der Krypta, im Gradierwerk und an anderen Orten. Ein Thema verbindet alle miteinander.

Die erste Veranstaltungsreihe dieser Art in Bad Salzuflen dreht sich um das Buch „Das gerettete Kind“ von Renate Ahrens.


Zum Buch "Das gerettete Kind" von Renate Ahrens

Buchcover "Das gerettete Kind"

Renate Ahrens: Das gerettete Kind;
352 Seiten; Droemer Verlag, München

Eine Familie im heutigen Irland: Großmutter Irma ist Jüdin und musste 1939 mit einem Kindertransport aus Deutschland fliehen. Sie erzählt nur sehr selten von dieser Zeit. Ihre Enkelin Rebecca verliebt sich in einen deutschen Studenten und folgt ihm in dessen Heimatstadt. Das ist zufällig auch die Geburtsstadt ihrer Großmutter. Rebecca beginnt, nach den Spuren ihrer eigenen Vorfahren zu suchen...


Zur Autorin Renate Ahrens

Renate Ahrens, 1955 geboren, studierte Anglistik und Romanistik und war einige Jahre als Lehrerin tätig, bevor sie 1986 als freie Autorin zu arbeiten begann. Sie schreibt Romane, Theaterstücke und deutsch-englische Kinderbücher. Heute lebt sie mit ihrem Mann abwechselnd in Dublin und Hamburg.

Renate Ahrens ist Mitglied des P.E.N.-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland. Nach ihrem Debut „Der Wintergarten“ veröffentlichte sie „Zeit der Wahrheit“, „Fremde Schwestern“, „Ferne Tochter“ und „Seit jenem Moment“.

Fragen?

Stadtbücherei Bad Salzuflen

Ihr Ansprechpartner :

Stadtbücherei Bad Salzuflen

Ostertor Galerie
Osterstraße 52-54
32105 Bad Salzuflen

Tel.: [05222] 952-483
Fax: [05222] 952-191
stadtbuecherei@bad-salzuflen.de



Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr: 10.00 bis 18.00 Uhr
Mittwochs und an Feiertagen geschlossen.

Ein Buch wird zum Stadtgespräch, in dem alle lesen oder aus dem sie vorgelesen bekommen. Das komplette Programm zur Stadtaktion gibt es im Flyer.