Wald­in­for­ma­ti­ons­zen­trum Ham­mer­hof und War­burg

*****
Alle TermineTicket sichern

Dieser Ausflug führt uns im Oktober zu dem vor rund 16 Jahren, im Jahr 2004, gegründeten Waldinformationszentrum Hammerhof.

Der Hammerhof ist eine Umweltbildungs-einrichtung des Regionalforstamtes Hochstift von Wald und Holz NRW. Während früher schweres Handwerk und Landwirt-schaft das Geschehen auf dem Hammerhof - bis zur Säkularisation gehörte er zum Kloster Hardehausen - prägten, steht heute die Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie der sanfte und nachhaltige Tourismus im Vordergrund. Dabei kommt dem Wald als Naturraum, Teil der Kulturlandschaft und Ort der Waldwirtschaft eine besondere Bedeutung zu.

Erleben Sie hier mit uns während einer sachkundigen Führung die sanften Riesen: Auf insgesamt 170 ha Wald- und Wiesenflächen des 1958 errichteten Wisentgeheges Hardehausen sind bisher mehr als 175 der vom Aussterben bedroh-ten Wisente geboren. Innerhalb der weitläufigen Gehegeanlagen leben auch die seit 1959 erfolgreich rückgezüchteten Tarpan-Pferde, weißes und naturfarbenes Rotwild sowie Schwarzwild.

Einen weiteren Stopp machen wir auch in der Hansestadt Warburg, die über einen eigentlich zwei zauberhafte Orts-kerne verfügt. Neustadt und Altstadt warten heute noch mit großen Teilen der mächtigen Stadtmauer, fünf Wehrtürmen und zwei Stadttoren vom Ende des 13. Jahrhunderts auf.

Ter­mi­ne für die­se Ver­an­stal­tung

  • Samstag, 16.10.202109:30 - 17:30 Uhr

Hier findet die Veranstaltung statt

Hammerhof und Warburg

Wis­sens­wer­tes

Die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst

Ansprechpartner

Hammerhof und Warburg


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich in zwingend notwendigen, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Für den Zutritt zu den Dienststellen der Stadt Bad Salzuflen wird die Vorlage einer tagesaktuellen Bescheinigung über einen negativen Corona-Test dringend empfohlen. Alternativ kann auch ein Nachweis über eine Immunisierung durch Impfung oder Genesung vorgelegt werden.

Diese zusätzliche Maßnahme ergänzt die weiterhin gültigen Regeln zur Einhaltung von Abstand, Hygiene und die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail:
Telefonzentrale 05222 952-0
Corona-Hotline 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
stadt@bad-salzuflen.de

Termine für die Bürgerberatung können Sie online unter www.bad-salzuflen.de/termin sowie Sie telefonisch unter 05222 952-444 oder per Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de vereinbaren.

Ihre Stadt Bad Salzuflen