Karl Va­len­tin und die lau­te Zeit

Martin-Luther-Straße 2, 32105 Bad Salzuflen
Alle TermineTickets online kaufen

Deutschland 1914 - das Jahr, in dem Europa mit Hurra in den Krieg zog, der Auftakt zum dunkelsten Zeitalter der Menschheit. Das deutsche Kabarett - noch in den Kinderschuhen. Intellektuelle, Komiker und Literaten als Kritiker der Monarchie entwickelten sich mit Ausbruch des Krieges zum Sprachrohr des Patriotismus. Ein Zeugnis dafür sind die zum Teil unbekannten, scharfzüngigen Werke des Volkskomikers Karl Valentin, unsterblich durch die Zusammenarbeit mit Lisl Karlstadt, der sich auf unverwechselbare Weise mit den Wirren dieser Zeit auseinandersetzt. Franz Josef Strohmeier hat einen Abend zusammengestellt, mit unbekannten, dunkel grundierten, todkomischen Werken von Karl Valentin und diese zum Teil neu vertont. Der Abend zeigt die Entwicklung von Valentin während der Wirren 1914 - 1919 und steht somit als Abbild einer ganzen Gesellschaft. Erschreckend, welche Aktualität die Texte und Aussagen von vor 100 Jahren heute noch haben!

Ter­mi­ne für die­se Ver­an­stal­tung

  • Samstag, 18.04.202019:30 Uhr

Hier findet die Veranstaltung statt

Gelbe Schule
Martin-Luther-Straße 2
32105 Bad Salzuflen

Wis­sens­wer­tes

Die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst

Preise

Eintrittspreis € 15,00
mit Ermäßigung € 8,00

Ansprechpartner

Kulturbüro der Stadt Bad Salzuflen
Parkstraße 20
32105 Bad Salzuflen

Kartenvorverkauf

Stadt Bad Salzuflen | Bürgerberatung
Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen
Erdgeschoss
Montag - Freitag 8.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 8.00 - 17.30 Uhr
Theaterkasse
Kurgastzentrum Foyer
Parkstraße 20
32105 Bad Salzuflen
Mo bis Sa: 10.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di, Do und Fr: 15.00 - 17.00 Uhr