Ver­an­stal­tungs­ab­sa­gen

aufgrund des Coronavirus

Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW ist vom 2. bis zum 15. Juli 2020 gültig.

Demnach sind kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte und Aufführungen mit bis zu 100 Zuschauern unter strikten Hygiene- und Infektionsschutzstandards erlaubt. Bei mehr Zuschauern müssen vorab besondere, auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmte Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte beim Gesundheitsamt des Kreises vorgelegt werden.


Ab 15. Juli 2020

In der neuen Coronaschutzverordnung wurde die Personengrenze für Veranstaltungen erhöht. Insbesondere Hochzeiten können bei einer Sicherstellung der Kontaktnachverfolgung der Teilnehmenden nun mit bis zu 150 Personen gefeiert werden. Für viele andere Veranstaltungen wurde die zulässige Zuschauerzahl von 100 auf 300 erhöht. Die Regelungen gelten bis zum 11. August 2020. Die Hinweise zu den wurden ebenfalls überarbeitet.

Konzerte und Aufführungen mit mehr als 300 Zuschauern bedürfen eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes. Musikfeste, Festivals und ähnliche Kulturveranstaltungen sind bis mindestens 31. Oktober 2020 untersagt.

Bürgertelefone zum Coronavirus

Stadt Bad Salzuflen | Corona-Bürgertelefon
32105 Bad Salzuflen
Erreichbar zu folgenden Zeiten:
Mo - Mi 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Do 8.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Fr 8.00 bis 12.30 Uhr
Kreis Lippe | Gesundheitsamt
32756 Detmold
Das Gesundheitsamt Lippe gibt Handlungsempfehlungen für Personen, die vermuten, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben
Land NRW | Bürgertelefon Coronavirus
40219 Düsseldorf
Erreichbar zu folgenden Zeiten:
Mo - Fr 7 bis 20 Uhr
Sa - So 10 bis 18 Uhr
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Bad Salzuflen-Schötmar
32105 Bad Salzuflen
Hilfe für Menschen in häuslicher Quarantäne

Hallo liebe Bad Salzuflerinnen und Bad Salzufler,

die Stadtverwaltung Bad Salzuflen hat aufgrund des Coronavirus zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr die persönlichen Kontakte zwischen städtischen Mitarbeitern und der Bevölkerung eingeschränkt.

Der Einlass in die städtischen Dienststellen ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Wenden Sie sich dazu bitte vorab an die zuständige Dienststelle.

Termine für die Bürgerberatung können Sie montags bis donnerstags von 8.30 – 17 Uhr und freitags von 8.30 – 12 Uhr unter der Nummer 05222 952–444 vereinbaren.

Die Sonderöffnungszeiten für zuvor vereinbarte Termine sowie die Abholung von fertigen Ausweisdokumenten lauten:

Mo, Di und Mi 8 - 16 Uhr
Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Stadtverwaltung Bad Salzuflen