Corona Hilfsfonds, © ©naka - stock.adobe.com

Co­ro­na-Hilfs­fonds

für Bad Salzuflen

Die Stadt Bad Salzuflen hat auf Beschluss des Rates einen Fonds „Corona-Hilfe Bad Salzuflen“ eingerichtet.

Der Fonds mit einem Umfang von zunächst 300.000 Euro dient dazu, den verstärkt von der Krise betroffenen Bad Salzufler Bürgerinnen und Bürgern mit kommunalen Mitteln zu helfen, sofern keine anderen Hilfsmaßnahmen vorrangig in Anspruch genommen werden können.

Ziel der Förderung durch einen solchen Fonds ist es, in der aktuellen Notlage neben Bund und Land einen Beitrag zum Erhalt der Strukturen in der Stadt zu leisten und die Folgen der Pandemie abzumildern.

Es gibt zwei Fördertöpfe mit eingeplanten Geldern in Höhe von je 150.000 Euro.

 

 

 

Fördertopf  – Wirtschaft, Betriebe, Selbstständige

Zielgruppen:

  • Selbstständige, Soloselbstständige, Angehörige freier Berufe,
  • Betriebe der Gastronomie, der Hotellerie und sonstige Anbieter des Tourismus vor Ort
  • Einzelhandelsbetriebe, die während der Corona-Krise zeitweise schließen mussten (keine Ketten) und durch die Pandemie unverschuldet in existenzbedrohende Schwierigkeiten geraten sind.

Aufgrund der Wirtschaftsstruktur, gerade der kleinen und kleineren Unternehmen, soll ein besonderer Fokus auf Bereich des touristischen Gewerbes und deren Begleitbetriebe wie Gastronomie, aber auch kleinere Einzelhandelsbetriebe gelegt werden, die in der Zeit des Shutdowns besonders zu leiden hatten. Auf Vorschlag der Verwaltung sollen Soloselbstständige 1.500 Euro und alle anderen Betriebe 3.000 Euro Unterstützungsleistungen erhalten.

Down­load

Antrag Corona-Hilfsfonds Wirtschaft
als PDF (181 kB)

Anlage Antrag Corona-Hilfsfonds Wirtschaft
als PDF (231 kB)

Richtlinie_Corona-Hilfsfonds_Bad Salzuflen_neu.PDF
als PDF (300 kB)

Kontakt Fördertopf Wirt­schaft, Be­trie­be, Selb­ststän­di­ge

Stadt Bad Salzuflen | Fachdienst WirtschaftsService
Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen
Herr Hans Hofste
Fachdienstleiter
UG | Raum 50

Fördertopf Familien, Soziales, Vereine

Um Kinder, Jugendliche und Familien zu fördern und die Auswirkungen der Corona-Pandemie abzumildern, werden hiermit bereits bestehende Fördertöpfe aufgestockt und damit bestehende Hilfestrukturen gestärken, um die Zielgruppen zu erreichen.

35.000 Euro für Vereins- bzw. Ehrenamts-Soforthilfe

Ziel ist der Erhalt der ehrenamtlichen Strukturen von Vereinen und Verbänden, die aufgrund der Corona-Krise Mitglieder verloren haben bzw. ihre Aktivitäten nicht wahrnehmen konnten und dadurch Mindereinnahmen haben. Durch die Corona-Sonder-Richtlinie wird es möglich, auch für laufende Kosten und Geschäftsausgaben Fördermittel zu beantragen. Die maximale Förderhöhe beträgt im Einzelfall 1.000 Euro.

35.000 Euro für Bildungsprojekte für Familien, Kinder und Jugendliche

Mit den bestehenden Richtlinien werden Projekte für Familien, Kinder und Jugendliche gefördert. Diese Projekte können durch Kindertageseinrichtungen, Schulen, Vereine und Verbände umgesetzt werden. Insbesondere Projekte, die den Ausgleich möglicher Bildungsnachteile durch die coronabedingten Schulschließungen zum Ziel haben, sollen gefördert werden. Die maximale Förderhöhe beträgt im Einzelfall 5.000 Euro.

Förderung von Mahlzeiten für sozial Bedürftige

Der Fonds für Mahlzeiten wird aufgestockt. Damit können laufende Projekte wie z.B. der soziale Mittagstisch, das DRK-Tafel-Ergänzungs- und Ersatzprogramm, die Tafel selbst oder ähnliches ausgeweitet werden. Insbesondere Projektideen, die die ge-sunde Ernährung von Kindern und Jugendlichen fördern, die aktuell keine Mahlzeiten in der OGS in Anspruch nehmen, können damit gefördert werden. Die maximale För-derhöhe beträgt weiterhin im Einzelfall 10.000 Euro.

Individualförderung mittels Bildungsgutscheinen

Die Stadt Bad Salzuflen stellt ein Kontingent an Gutscheinen für Nachhilfestunden bei Nachhilfeinstituten zu Verfügung. Die Verteilung der Gutscheine erfolgt in Absprache mit den Schulen.

Down­load

Richtlinie Corona-Hilfsfonds Familien - Soziales - Vereine
als PDF (203 kB)

Antrag Corona-Hilfsfonds Bildungsförderung
als PDF (179 kB)

Kontakt Fördertopf - Familien, Soziales, Vereine

Stadt Bad Salzuflen | Fachbereich Jugend, Soziale Dienste, Schule und Sport
Kurgastzentrum
Parkstraße 20
32105 Bad Salzuflen
Frau Martina Fieseler
Stabsstelle Bildungsförderung
1. OG | Raum 20
Stadt Bad Salzuflen | Fachdienst Soziales
Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen
Herr Frank Wilke-Frenzel
Fachdienstleiter
2. OG | Raum 2.3