Frei­zeit­ein­rich­tun­gen sind ge­schlos­sen

  • Folgende Einrichtungen der Stadt Bad Salzuflen sind geschlossen: Stadtbücherei (bietet Bestell- und Abholservice sowie Lieferdienst an), Musikschule (bzw. arbeitet mit Fernunterricht), Volkshochschule, Kinder- und Jugendtreffs, Stadtarchiv (Anfragen per telefon oder E-Mail möglich)
  • Geöffnet bleiben dürfen: Spielplätze
  • Geschlossen werden Theater, Konzerthallen, Museen, Galerien und Kinos, Clubs, Diskotheken
  • Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist untersagt. Zulässig bleibt damit nur noch die sportliche Bewegung unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen in der „freien Natur”.
  • Fitnessstudios sowie Schwimmbäder und Sonnenstudios schließen ebenfalls.
  • Spielhallen bleiben geschlossen. In Wettannahmestellen, Wettbüros und so weiter ist nur die Entgegennahme der Spielscheine, Wetten und so weiter gestattet. Ein darüber hinausgehender Aufenthalt in den betreffenden Einrichtungen (etwa zum Mitverfolgen der Spiele und Veranstaltungen, auf die sich die Wetten beziehen) ist unzulässig.
  • Der Betrieb von Bordellen, Prostitutionsstätten und ähnlichen Einrichtungen ist untersagt.


aufgrund der Corona-Pandemie ist der Einlass in die städtischen Dienststellen derzeit ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. In zwingend notwendigen, unaufschiebbaren Angelegenheiten erreichen Sie uns unter folgenden Rufnummern:

Telefonzentrale 05222 952-0
Bürgertelefon Corona 05222 952-999
Sozialverwaltung 05222 952-488
Bürgerberatung 05222 952-444

Termine für die Bürgerberatung können Sie telefonisch montags bis mittwochs von 8.30 – 16 Uhr, donnerstags von 8.30 – 17 Uhr und freitags von 8.30 – 12 Uhr vereinbaren oder eine Mail an buergerberatung@bad-salzuflen.de senden.

Die Sonderöffnungszeiten für zuvor vereinbarte Termine lauten:

Mo, Di und Mi 8 - 16 Uhr
Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Ihre Stadt Bad Salzuflen