Coronatelefon, © chinnarach - stock.adobe.com

Bür­ger­te­le­fon Co­ro­na

Stadtverwaltung schränkt persönliche Kontakte ein

Die Stadtverwaltung Bad Salzuflen schränkt ab sofort aufgrund des Coronavirus zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr die persönlichen Kontakte zwischen städtischen Mitarbeitern und Bevölkerung ein.

Grundsätzlich müssen die Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen ab sofort telefonisch, postalisch oder per Mail vorbringen. Für unaufschiebbare Angelegenheiten bei denen eine persönliche Vorsprache unabdingbar und kurzfristig nötig ist, muss vorab zwingend ein Termin vereinbart werden.

Um dem großen Informationsbedürfnis der Salzufler Bevölkerung gerecht zu werden, ist ab sofort ein Bürgertelefon zum Thema Corona unter der Nummer 05222 952-999 geschaltet.

Die Hotline ist montags bis mittwochs von 8 - 16 Uhr, donnerstags von 8 - 17.30 Uhr und freitags von 8 - 12.30 Uhr besetzt. Zusätzlich sind die Mitarbeiter*innen des Bürgertelefons per Mail an corona@bad-salzuflen.de erreichbar.

Bürgertelefone zum Coronavirus

Stadt Bad Salzuflen | Corona-Bürgertelefon
32105 Bad Salzuflen
Erreichbar zu folgenden Zeiten:
Mo - Mi 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Do 8.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Fr 8.00 bis 12.30 Uhr
Kreis Lippe | Gesundheitsamt
32756 Detmold
Das Gesundheitsamt Lippe gibt Handlungsempfehlungen für Personen, die vermuten, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben
Land NRW | Bürgertelefon Coronavirus
40219 Düsseldorf
Erreichbar zu folgenden Zeiten:
Mo - Fr 7 bis 20 Uhr
Sa - So 10 bis 18 Uhr
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Bad Salzuflen-Schötmar
32105 Bad Salzuflen
Hilfe für Menschen in häuslicher Quarantäne