Dienstleistungen der Stadt Bad Salzuflen

Infos A-Z

Suche nach Alphabet

Bestattung

Der Umgang mit dem Tod ist ein "schwieriges" Thema, welchem aus diesem Grund zu Lebzeiten nur oberflächliche oder keine Beachtung geschenkt wird. Fast jeder Bürger kommt jedoch einmal in die Situation, sich um die Bestattung eines Angehörigen kümmern zu müssen. Obwohl es die meisten Menschen irgendwann einmal betreffen wird, zum Teil erhebliche Kosten mit einer Bestattung verbunden sind und getroffene Entscheidungen kaum rückgängig gemacht werden können, sind die Wenigsten wirklich vorbereitet, wenn ein Sterbefall eintritt.

Bekannterweise verbleiben - ist der Tod erst einmal eingetreten - den Hinterbliebenen nur wenige Stunden für alle Entscheidungen, die im Zusammenhang mit einer Bestattung zu treffen sind. Die seelische Belastung durch die Konfrontation mit der Endgültigkeit des Todes ist in diesen Stunden aber immens.

Neben den mit dem Bestattungsinstitut zu regelnden Dingen (Sarg, Blumenschmuck, Traueranzeigen/Karten, Kaffeetrinken, Behördengänge etc.) ist eine Vielzahl von Festlegungen mit der Friedhofsverwaltung zu treffen:

  • Erd- oder Feuerbestattung?
  • Welcher Friedhof?
  • Ist eine vorhandene Grabstätte nutzbar? - falls nicht
  • Welche Grabart: Familien- oder Einzelgrab?
  • Sarg und Urne/Urnen in einer Grabstätte?
  • Mit individueller Grabpflege, pflegefrei oder anonym?
  • Auswahl der Grabstätte auf dem Friedhof
  • Trauerfeier am Sarg oder ggf. zur Urnenbeisetzung?
  • Auf dem Friedhof oder an einem anderen Ort? 
  • Termineinäscherung (Trauerfeier mit Sarg und Urnenbeisetzung am selben Tag)? 
  • Einäscherung im Krematorium Bielefeld-Sennestadt?
  • Mit welchen städtischen Gebühren ist zu rechnen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, Kosten (auch Folgekosten) zu sparen?

Die Kürze der Zeit nach Eintritt eines Sterbefalles lässt eine umfassende Auseinandersetzung mit all diesen Fragen nicht mehr zu oder eine Information bei der Friedhofsverwaltung ist in der Regel gar nicht mehr möglich. Deshalb bietet die Friedhofsverwaltung an, sich frühzeitig und ohne den psychischen Druck eines Todesfalls umfassend beraten zu lassen, um so eine angemessene Bestattungsform für sich oder nahe Angehörige zu finden.

Wenn es keine Angehörigen gibt oder sie nicht zu ermitteln sind, veranlasst die Stadtverwaltung die Bestattung. In diesem Fall handelt es sich um eine sogenannte ordnungsbehördliche Bestattung. 

 

Städtische Friedhöfe:

  • Waldfriedhof Obernberg, Gröchteweg 104b
  • Friedhof Rudolph-Brandes-Allee *
  • Friedhof Ahmsen, Am Schulweg
  • Friedhof Holzhausen, Alt Holzhauser Str. 29
  • Friedhof Hölsen, Hölser Sundern 25
  • Friedhof Lockhausen, Schötmarsche Str. 5
  • Friedhof Retzen, Wockenbrinkweg 10
  • Friedhof Werl-Aspe, Lockhauser Str. 8c
  • Friedhof Wülfer-Bexten, Wülfer Str.
  • Friedhof Wüsten, Berkenstr. 11 *

* Der Rat der Stadt Bad Salzuflen hat am 12.07.2017 beschlossen die Friedhöfe Rudolph-Brandes-Allee und Wüsten zum nächstmöglichen Zeitpunkt aus der Nutzung zu entlassen.
Neuverkäufe von Nutzungsrechten sind nicht mehr gestattet. Urnenbestattungen können noch in den nächsten 10 Jahren (bis zum 24.08.2027) auf vorhandenen Wahlgräbern stattfinden. Die Nutzungsberechtigten von vorhandenen Wahlgrabstellen werden in Ihren Rechten nicht eingeschränkt. Ehe- bzw. Lebenspartner können auf bereits erworbenen Wahlgrabstätten in Form einer Sarg- oder Urnenbeisetzung bestattet werden.


Kirchliche Friedhöfe:

  • Friedhof Wüsten,
    Ev.-ref.-Kirchengemeinde, Vlothoer Str. 21, Tel. 05222 9629558
  • Friedhof Büxten,
    Gemeinde-Büro Lockhausen-Ahmsen, Tel. 05222 7720
  • Funeke Friedhof,
    Ev.-ref.-Kirchengemeinde Schötmar, Schloßstr. 33, Tel. 05222 81446
  • Werrefriedhof,
    Ev.-ref.-Kirchengemeinde Schötmar, Schloßstr. 33, Tel. 05222 81446
  • Friedhof Herforder Str.,
    Ev.-Kirchengemeinde, Von-Stauffenberg-Str. 3, Tel. 05222 959763
  • Friedhof Bergkirchen,
    Ev.-luth. Kirchengemeinde, Bergkirchen 54, Tel. 05266 1850
  • Jüdischer Friedhof Schötmar, Oerlinghauser Str.
  • Jüdischer Friedhof Bad Salzuflen, Werler Str.
    Landesverband der jüdischen Gemeinden von Westfalen-Lippe K. d. ö. R., Prinz-Friedrich-Karl-Str. 12, 44135 Dortmund, Tel. 0231 528495

Kleintierfriedhof:
Der Nächste befindet sich in 32049 Herford-Schwarzenmoor, Senderstr., Tel. 05221 23377

Gebühr

Individuell nach Bestattungsart

Unterlagen

Die benötigten Unterlagen bringt der Bestatter mit.

Zahlungsart

Überweisung

Fachdienst Tiefbau, Abteilung Baurecht und Verwaltung

Anschrift:

Rathaus
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen
Gebäude ist barrierefrei zugänglich

Öffnungszeiten:

Mo - Mi 08:00 - 16:00 Uhr,
Do 08:00 - 17:30 Uhr,
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

Kontakt:

Name
Frau Christa Westerhold

Etage / Zimmer
4. OG, Zi 4.11

Telefon
+49 5222 952-341

Fax
+49 5222 952-88341

Email
c.westerhold@bad-salzuflen.de