Klassenzimmer Schulzentrum Aspe, © Stadt Bad Salzuflen

Bau­fort­schritt am Schul­zen­trum As­pe

Besichtigung beim Tag der offenen Tür der Realschule

Das Schulzentrum Aspe setzt sich aus zum Teil sehr unterschiedlichen Gebäuden zusammen. Die unterschiedlichen Architekturen sind über Jahre erwachsen und spiegeln die jeweilige Zeit in der sie entstanden sind wider. Mit den umfangreichen Neubau- und Sanierungsarbeiten ergibt sich die Möglichkeit, die Gebäudekomplexe neu zu gliedern und am modernen pädagogischen Konzept auszurichten.

Beim Besichtigen der Baustelle wird die Idee hinter dem Bauvorhaben schnell deutlich. So wird es für die Realschule neue Jahrgangsstufenhäuser geben, die eigene Nutzungseinheiten bilden. Bei der Begehung konnte ein erster Eindruck der hohen Aufenthaltsqualität gewonnen werden. Große Fenster, in deren Rahmen die Schüler*innen sich hinsetzen und austauschen können, sorgen für lichtdurchflutete Räume. Massivholzwände schaffen eine besondere Lernatmosphäre und wirken sich positiv auf das Raumklima aus. Das Zentrum der Klassenräume bilden der gemeinschaftlich genutzte Differenzierungsraum sowie ein Aufenthaltsraum. Sie sind ebenfalls offen gestaltet und bilden einen wichtigen Baustein im neuen Konzept. Auch bei den für die Gesamtschule geplanten Sanierungsmaßnahmen findet sich dieses Konzept wieder. Jeder Klassenverband erhält flexibel nutzbare „Lernlandschaften“, bei denen Differenzierungs- und Inklusionsräume sowie dezentrale Teamzimmer das offene Lernkonzept aufgreifen.

Beim Tag der offenen Tür in der Realschule Anfang Januar 2020 hat der Fachdienst Hochbau mehrere Führungen durchgeführt. Die Besucher*innen haben das Angebot zahlreich genutzt und waren begeistert von den neuen Lernhäusern und dem pädogogischen Konzept.

Bis Ende 2020 soll der Einbau neuer Fenster an der Gesamtschule beendet sein. Zum Abschluss der Sommerferien 2020 sollen auch die Baumaßnahmen an der Realschule abgeschlossen werden, sodass im Anschluss die weiteren umfangreichen Sanierungsmaßnahmen an der Gesamtschule beginnen können. Mit Beendigung der Gesamtmaßnahme, voraussichtlich Anfang 2022, wird das Schulzentrum ein zukunftsweisender Lernort mit hoher Aufenthaltsqualität sein.


die Stadtverwaltung Bad Salzuflen hat aufgrund des Coronavirus zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr die persönlichen Kontakte zwischen städtischen Mitarbeitern und der Bevölkerung eingeschränkt.

Der Einlass in die städtischen Dienststellen ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Sie erreichen uns unter folgenden Rufnummern:

Telefonzentrale 05222 952-0
Sozialverwaltung 05222 952-488
Bürgerberatung 05222 952-444

Termine für die Bürgerberatung können Sie montags bis donnerstags von 8.30 – 17 Uhr und freitags von 8.30 – 12 Uhr vereinbaren.

Die Sonderöffnungszeiten für zuvor vereinbarte Termine sowie die Abholung von fertigen Ausweisdokumenten lauten:

Mo, Di und Mi 8 - 16 Uhr
Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Ihre Stadt Bad Salzuflen