Tod eines Handlungsreisenden

15 Dez 2017

Szenenfoto Tod eines Handlungsreisenden

Zeit: 19:30 Uhr - 22:30 Uhr
Ort: Kur- und Stadttheater ,
Parkstraße 26

Preis: 16,00 - 29,00 Euro Organisator Kulturbüro, Stadt Bad Salzuflen

Die Handlung des Dramas von Miller spielt während der beiden letzten Lebenstage Willy Lomans, einstmals erfolgreicher Handelsvertreter aus New York. Er hat nicht Schritt halten können mit den zeitbedingten Veränderungen in seinem Kundenkreis und in seiner Familie. Sein Haus, seine Möbel und seinen Wagen hat er auf Ratenzahlung erworben. Gerade als er die letzte fällige Summe für sein Haus bezahlt hat, wird er von seiner Firma entlassen. Loman ist ein Opfer des amerikanischen Traums von Erfolg. Er gehört zu den Ausgebeuteten. Seine Söhne haben es zu nichts gebracht. Das Verhältnis zwischen Willy Loman und einem dieser Söhne ist eines der Hauptthemen des Stücks. Das Bild, das der sich von seinem Vater gemacht hatte, wurde zerstört, als er wegen schulischer Nöte dem Vater nach Boston nachgereist war und ihn dort im Hotel mit einem leichten Mädchen ertappte. Als Loman nach einer hochdramatischen Auseinandersetzung  nicht mehr weiter weiß, begeht er Selbstmord: Er fingiert einen Autounfall, um seiner Familie durch die Lebensversicherungssumme eine neue Startmöglichkeit zu verschaffen.


Dateien:

Rubrik(en):

Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.