Stadtverwaltung für Gesundheitsförderung ausgezeichnet

Personalleiter Frank Düe und Koordinatorin für Gesundheitsmanagement Anna Sargalski

Einen mit fast 15.000 Euro dotierten Preis bekam die Stadtverwaltung Bad Salzuflen am vergangenen Donnerstag in der Zeche Zollern in Dortmund für ihr Engagement im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung verliehen. Gleich bei der ersten Teilnahme am Prämiensystem der Unfallkasse NRW, welches mittlerweile zum elften Mal ausgeschrieben wurde, gab es die Auszeichnung in der höchsten Bewertungsstufe. Die Übergabe der Urkunden für die Stadtverwaltung Bad Salzuflen und die anderen ausgezeichneten Unternehmen erfolgte in einem feierlichen Rahmen mit Musik, Vorträgen und einer Führung über die Zeche. Ideen für die Verwendung der Prämie gibt es bereits, es wird unter anderem eine Gemeinschaftsaktion für alle Beschäftigten geplant.

Die Gesundheitsförderung in den rund 40 Standorten liegt Bürgermeister Dr. Roland Thomas besonders am Herzen, egal ob im Rathaus, in den Schulen oder auf dem Baubetriebshof. Neben attraktiven Schnupperkursen im Sportbereich, Gesundheitstagen oder Vorträgen zu Themen wie Ernährung und Achtsamkeit, stehen auch Gemeinschaft und die Stärkung des Wir-Gefühls im Fokus. „Die Beschäftigten sind das Wichtigste in der Verwaltung und verdienen unsere größte Wertschätzung“, betont auch der Personalleiter Frank Düe. Deswegen investiert die Stadt als Arbeitgeber in die präventive Gesundheitsförderung und geht mit diesen Angeboten weit über das vom Gesetzgeber vorgebende Mindestmaß hinaus.

« Zurück zu: Aktuelles