Innenstadt während des Weihnachtsmarktes gesperrt

In der kommenden Woche startet mit dem Bad Salzufler Weihnachtstraum der wohl beliebteste Weihnachtsmarkt der gesamten Region. Die zahlreichen Vorarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen. So wurde unter anderem auch das Sicherheitskonzept aktualisiert. Die Verantwortlichen haben entschieden, Teile der Innenstadt vom 29. November bis 30. Dezember zu bestimmten Zeiten komplett für den Verkehr zu sperren. „Uns ist klar, dass dies eine große Beeinträchtigung für die Anwohner und Geschäftsinhaber ist, aber der Schutz und das Sicherheitsbedürfnis der Besucher sind für uns von besonderer Bedeutung“, erklärt Bürgermeister Roland Thomas.

Deshalb sind Teile der Innenstadt während des Weihnachtstraums täglich zwischen 17.00 Uhr und 21.15 Uhr für den Verkehr gesperrt. Davon betroffen ist neben dem Individualverkehr auch der Lieferverkehr. Rettungs- und Sicherheitskräfte können den gesperrten Bereich jederzeit erreichen. Sichergestellt wird dies durch mobile Sperren, die im Notfall geöffnet werden. An Heiligabend gilt die Sperrung wegen des zu erwartenden Besucherandrangs von 10.00 Uhr bis 14.15 Uhr.
Außerhalb der genannten Zeiträume ist die Einfahrt in die historische Altstadt über die Straßen „Am Schliepsteiner Tor“, „Schießhofstraße“ und "Steege" möglich. Dauerhaft geschlossen bleiben die Sperren an der „Parkstraße“, „Am Herforder Tor“, an der „Salzsiederstraße“ sowie an der "Dammstraße", vor der Post und vor dem Historischen Rathaus.

Die Taxistände befinden sich während des Weihnachtstraums an der „Osterstraße“, "Am Herforder Tor“ und „Am Schliepsteiner Tor“.

Dateien:
Absperrung-Innenstadt-Weihnachtstraum.pdf(254 Kb)

« Zurück zu: Aktuelles