Historische Bibliothek Rudolph Brandes

Im Bad Salzufler Stadtarchiv wird die wissenschaftliche Bibliothek von Rudolph Brandes und seinen Nachkommen verwahrt. Hierbei handelt es sich um wissenschaftliche Literatur des 19. Jahrhunderts mit sehenswerten, gut erhaltenen Stücken. Diese Bibliothek zählt zu den wissenschaftlich bedeutendsten Beständen im Stadtarchiv und wird ab sofort den Archivbesuchern im Lesesaal dauerhaft in einem speziellen Ausstellungsregal präsentiert. Zusätzlich wurde ein sogenanntes Findbuch erstellt, es listet den Gesamtbestand des Brandes´schen Nachlasses systematisch auf. Dieser Übersichtskatalog über die in Bad Salzuflen verwahrten Bestände steht künftig unseren Nutzern zur Verfügung, er wird auch in benachbarten Archiven (z.B. NRW-Landesarchiv Detmold) einsehbar sein und wissenschaftlichen Instituten zur Verfügung gestellt (pharmaziehistorisches Institut der Universität Marburg).

Bürgermeister Roland Thomas dankte dem Stifter des Brandes´schen Nachlasses Karl Brandes im Besein des Salzufler Stadtarchivars Arnold Beuke für die wertvollen Stücke.

« Zurück zu: Aktuelles