Umgestaltung der Bad Salzufler Innenstadt

Aktuelle Baustellen-Infos

Ritterstraße und Teilabschnitt Osterstraße sind fertig gestellt

Freigabe der Osterstraße

Einen Monat vor dem ursprünglich geplanten Termin sind die Pflasterarbeiten in der Osterstraße abgeschlossen. Bürgermeister Dr. Roland Thomas und der technische Beigeordnete Bernd Zimmermann haben den neuen Abschnitt freigegeben.

Seit Baubeginn an der Grabenstraße Anfang Mai sind gerade mal zwei Monate vergangen. Die Oberfläche der Osterstraße bis zur Straße „Am Markt“ ist bis auf kleinere Restarbeiten im Randbereich komplett neu hergestellt. An das Ostertor, das einst in diesem Bereich stand, erinnert eine Pflasterung aus Naturstein. Sie markiert den Eingang zum historischen Stadtkern. Auch die sogenannten Baumquartiere sind bereits vorbereitet. Im Herbst werden fünf säulenförmige Ahornbäume gepflanzt und zur Verkehrsberuhigung werden in Höhe der Grabenstraße Heckenelemente aus Rotbuche die Fahrbahn optisch verengen.

Im Laufe der kommenden Woche gehen die Arbeiten Am Markt in Richtung Salzhof bis zum bereits fertig gestellten Brückenbauwerk weiter. Deshalb kann die Osterstraße auch zunächst nur als Sackgasse frei gegeben werden. Anlieger können vom Ostertor kommend bis zu ihren Grundstücken und privaten Parkflächen fahren. Der Lieferverkehr ist ebenfalls wieder möglich. Die Verkehrsregelung hat sich nicht geändert. Die Osterstraße bleibt ein verkehrsberuhigter Bereich, in dem Fußgänger, Radfahrer und motorisierter Individualverkehr gleichberechtigt sind. Parken ist im verkehrsberuhigten Bereich nicht erlaubt. Lediglich das Be- und Entladen ist gestattet.

Die Verantwortlichen freuen sich, dass zeitgleich auch die Baumaßnahme in der Ritterstraße abgeschlossen ist. Seit Oktober 2017 wurden hier der Kanal und die Versorgungsleitungen erneuert. Hingucker ist das neu verlegte historische Pflaster.

Die aktuelle Verkehrsführung für den nächsten Bauabschnitt: In die Innenstadt kommt man weiterhin über die Schießhofstraße und Wenkenstraße. Die Ritterstraße kann ab sofort wie gewohnt als Einbahnstraße Richtung Schennershagen befahren werden. Allerdings ist die Durchfahrt zur Straße „Am Markt“ vorerst noch nicht möglich.

Spielplatz am Salzhof freigegeben

Wasserspielplatz am Salzhof
Hängebrücke Spielplatz Salzhof
Salzsiederskulptur
Sprudelstein Salzhof

Der Spielplatz am Salzhof ist fertig gestellt. Ab sofort können die kleinen Besucher die neue Hängebrücke, den Wasserlauf und die Kinderspielgeräte erkunden. Auch die Salzsiederskulptur ist zurück auf dem Salzhof.

Baustellenupdate: Spielplatz Salzhof und Pflaster Osterstraße

Baustelle Salzhof
Baustelle Osterstraße
Baustelle Salzsiederskulptur

Die neue Hängebrücke am Salzhof wird aktuell installiert. Danach muss das Fundament noch aushärten. Ab Mitte Juni kann dort gespielt und die Brücke begangen werden.

Das 1988 von den Stadtwerken zum 500-jährigen Stadtjubiläum gestiftete Salzsieder-Denkmal wird derzeit aufgebaut, der Salzsieder steht also demnächst wieder „aufrecht“ am Salzhof. Zwei LED-Bodenstrahler sorgen dafür, dass er bei Dunkelheit ins rechte Licht gerückt wird.

Auch beim Pflaster in der Osterstraße gibt es gute Nachrichten. Die ersten Meter sind geschafft. Bis Mitte Juni soll der Mittelstreifen fertig sein. Anschließend geht es an die Randbereiche.

Baubeginn Osterstraße / Am Markt

Spatenstich Osterstraße

Die Umgestaltung der Bad Salzufler Innenstadt geht auch in diesem Jahr weiter. Anfang Mai beginnen die Bauarbeiten im Bereich Osterstraße und Am Markt. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich haben Bürgermeister Dr. Roland Thomas und der technische Beigeordnete Bernd Zimmermann die Bausaison 2018 gestartet.

Nachdem die Stadtwerke Bad Salzuflen Ende 2016 bereits die Versorgungsleitungen erneuert und die Fernwärmeleitungen verlegt haben, wird nun der Bereich Osterstraße/ Am Markt umgestaltet und die Oberfläche neu hergestellt. Das alte Porphyr-Pflaster wird durch das Betonstein-Pflaster ersetzt, das schon für die bereits fertig gestellten Bereiche in der Innenstadt genutzt wurde. Die Arbeiten beginnen an der Grabenstraße, von dort aus wandert die Pflasterer-Kolonne Richtung Historisches Rathaus und weiter bis zur Steege. Die herzustellende Fläche ist zirka 6500 Quadratmeter groß – fast genau so viel wie die gesamte Fußgängerzone, die bereits 2015 fertig gestellt wurde. Die Gesamtkosten für den Bauabschnitt belaufen sich auf 1,25 Millionen Euro, Bund und Land NRW fördern den Umbau mit 80 Prozent.

Im ersten Bauabschnitt zwischen Grabenstraße und Am Markt muss die Osterstraße entsprechend dem Baufortschritt abschnittsweise gesperrt werden, die Zugänglichkeit für Anwohner und Geschäfte wird jedoch sichergestellt. Der Verkehr wird dann weiträumig über die Walhallastraße und Beetstraße umgeleitet. In der Gegenrichtung fließt der Verkehr über die Schießhofstraße, die geöffnet wird. Der Poller in der Wenkenstraße wird für die Bausaison bis November außer Betrieb genommen. Der erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis Ende Juli 2018, anschließend werden die Arbeiten im Bereich Am Markt fortgesetzt. Die Fertigstellung der gesamten Fläche inklusive neuer Möblierung und barrierefreier Beleuchtung ist für 2019 geplant.

Für die Sorgen, Anregungen und Fragen der Anwohner, Gewerbetreibenden und aller interessieren Bürger steht Projektkoordinatorin Heike Preß zur Verfügung. Zu erreichen ist sie im Baubüro in der Dammstraße/Ecke Millau-Promenade oder telefonisch unter [05222] 952-299.

Endspurt am Salzhof

Bauarbeiten am Uferbereich des Salzhofes
Bauarbeiten am Uferbereich des Salzhofes
Bauarbeiten am Uferbereich des Salzhofes

Pünktlich zum Aufbau des Weihnachtstraums enden am 17. November die Bauarbeiten am Uferbereich des Salzhofes. Damit konnte der geplante Fertigstellungstermin trotz Hochwasser und witterungstechnischen Unwegsamkeiten eingehalten werden. Im neuen Jahr  werden bis zum Frühjahr die neue Hängebrücke aus Edelstahl, der Wasserlauf und Kinderspielgeräte installiert. Die kleinen Besucher der Innenstadt dürfen sich auf ein ganz neues Spielerlebnis freuen. Aber auch die Erwachsenen werden den offen und freundlich gestalteten Uferbereich sicher zu schätzen wissen.

Baubeginn Uferbereich am Salzhof

Baubeginn Salzhof

Direkt nachdem die Winzer mit Ihrem Weinfest den Salzhof Mitte August verlassen haben, sind die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Uferbereichs gestartet. Bis Mitte November sollen die Arbeiten weitgehend abgeschlossen sein, denn dann startet der Aufbau für den Weihnachtstraum.

Vorgesehen sind hier Sitzstufen, Spielgeräte, eine neue Hängebrücke und ein Aufzug, damit auch Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen die neugestaltete Fläche nutzen können. Auch das Salzsiederdenkmal wird einen neuen Platz am Uferbereich auf dem Salzhof bekommen.

Alle Details zur Umgestaltung finden sich im Plan:

Download PDF

Making of Kinderbaustelle - Video: © Jan Voth

Wir danken allen kleinen und großen Besuchern der Kinderbaustelle für einen wunderbaren Tag!

Aktionstag "Kinderbaustelle" am 6. August von 10 bis 17 Uhr

Plakat zur Kinderbaustelle 2016

Schon eine feste Größe im Bad Salzufler Sommer ist der Aktionstag „Kinderbaustelle“. Bei der inzwischen vierten Auflage am 6. August freut sich das Organisationsteam von Stadt und Stadtwerken Bad Salzuflen auf zahlreiche junge Besucher. Von 10 bis 16 Uhr warten zahlreiche Aktionen auf die Nachwuchsbauarbeiter. Damit die Kinderbaustelle auch stilecht ist, wandert der Veranstaltungsort mitten ins Geschehen der echten Baustelle zum Historischen Rathaus „Am Markt“.

Das Highlight wird wieder der große Sandberg zum Buddeln und Schätze finden sein. Das Kinderschminken steht mit Sicherheit ebenfalls hoch im Kurs. Außerdem lassen Heliumballons, ein Glücksrad mit tollen Gewinnen und eine Malstation für kleine Künstler die Kinderaugen zusätzlich leuchten. Die echte Baustelle kann gemeinsam mit den Eltern bei speziellen Führungen erkundet werden. Bei dieser Gelegenheit bietet sich natürlich auch ein Spaziergang durch die bereits fertig gestellten Teile der Innenstadt an.

Auch die tolle Fotoaktion erfährt eine Neuauflage. Fotograf Jan Voth setzt die kleinen Besucher gern auch mit ihren Familie wieder professionell in Szene. Das Ergebnis gibt es direkt als Andenken mit nach Hause.

Für das leibliche Wohl sorgen die zahlreichen umliegenden Gastronomiebetriebe. Ein herzlicher Dank geht im Vorfeld bereits an die Firmen Senne Tiefbau aus Augustdorf, SR Ingenieurbüro OWL aus Detmold, Spellmeier Elektro, Sanitär und Heizung aus Bad Salzuflen sowie Vogt Betonwerk aus Porta Westfalica für die finanzielle Unterstützung der Kinderbaustelle.

Stadtbus fährt wieder nach Umleitungen

Foto_Salzhof_neu

Der außerplanmäßige Bauabschnitt rund um die Salze-Brücke ist am 29. Juli fertig. Anschließend beginnen die Stadtwerke mit dem vorerst letzten Bauabschnitt in der Innenstadt. Dieser reicht vom historischen Rathaus bis zur Wenkenstraße. Der Stadtbus fährt ab dem 25. Juli wieder nach den bekannten Umleitungen. Die Umgestaltung des Uferbereiches am Salzhof durch die Stadt Bad Salzuflen folgt im Spätsommer, bzw. Herbst diesen Jahres.

Die Straße „Am Markt“ wird über den Bauzeitraum bis Ende Oktober vollständig gesperrt. Die Stadtbusse können während der Bauphase nicht durch die Innenstadt fahren.

Die Linien 943 und 947 können dann die Haltestellen „Am Markt“ und „Kurgastzentrum“ vorerst nicht mehr bedienen. Die Busse der Linien 941 und 942 stadtauswärts werden die Umleitung über die Bahnhofstraße in die Herforder Straße fahren. Die Haltestelle „Therapiezentrum“ wird wieder von der Linie 942 in Richtung Innenstadt angefahren. Die Haltestellen „Am Markt“, „Lange Straße“ und „Friedrich-Ebert-Straße“ können vorerst nicht bedient werden. Hinweise werden an den entsprechenden Haltestellen und in den Stadtbussen angebracht.

Der Rendezvous Platz verbleibt weiterhin am Busbahnhof ZOB. Dort treffen sich alle Stadtbus Linien 941, 942, 943 und 947 wie gewohnt zur vollen und halben Stunde. Zu diesen Zeiten steht der Innenstadtflitzer weiterhin parat und chauffiert die Fahrgäste zuverlässig und sicher durch die Innenstadt.

Osterstraße wieder frei

Der jüngste Bauabschnitt in der Osterstraße konnte bereits frühzeitig fertiggestellt werden. Die Stadtwerke haben ein Zeitfenster von vier Wochen herausgearbeitet. Der Stadtbus kann daher ab Montag wieder durch die Innenstadt fahren. Voraussichtlich bis kurz vor den Sommerferien.

Geplant waren eine dauerhafte Sperrung der Innenstadt und eine entsprechende Busumleitung bis zum Ende der Baumaßnahme im Oktober. Doch die schnelle Ausführung des gut eingespielten Teams aus Stadt, Stadtwerken und Tiefbauunternehmen haben den Abschnitt frühzeitig fertiggestellt.

Die gewonnene Zeit wird in eine Leitungserneuerung des Abschnitts „Rendezvous Platz“ bis zum Salzhof investiert. Diese Maßnahme war ursprünglich nicht geplant, aber aktuelle Erkenntnisse haben gezeigt, dass diese Leitungen auch erneuert werden müssen. Die Leitungserneuerung wird bis über die Salzhof-Brücke vorgenommen, Fernwärme wird in diesem Bereich nicht verlegt.

Der Rendezvous Platz ist für diese Zeit weiterhin am Busbahnhof ZOB. Dort treffen sich alle Stadtbus Linien 941, 942, 943 und 947 wie gewohnt zur vollen und halben Stunde. Wenn die Baumaßnahme „Am Markt“ kurz vor den Sommerferien weitergeht, werden die Stadtbusse wieder umgeleitet.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings noch. Zur diesjährigen Fußball-Europameisterschaft wird das gewohnte Umfahren des Salzhofes nicht möglich sein. Alle Auto-Corso-Liebhaber werden gebeten erst gar nicht in die Innenstadt zu fahren.

Der Innenstadtflitzer erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Die Stadtwerke bieten diesen Zusatz-Service weiterhin durchgehend an.

Liegen komplettieren Salze-Ufer an der Steege

Liegen an der Steege - Salze-Ufer
Liegen an der Steege - Salze-Ufer
Liegen an der Steege - Salze-Ufer

Pünktlich zum Wonnemonat Mai laden jetzt am Uferbereich an der Steege fünf Liegen zum Verweilen und Sonne genießen ein.

Als Nächstes gibt es für die Kleinen noch ein Klettergerüst in Form eines Piratenschiffes oberhalb der Treppenanlage  in der Millau Promenade.

Druckfrisch: 4. Baublicke erschienen

Baubliche, Ausgabe 4

Die anstehende Umgestaltung des Uferbereiches am Salzhof, Detailinfos zur Bausaison 2016 in der Innenstadt, ein Rückblick auf die Bauarbeiten am Salze-Ufer an der Steege und ein Interview mit Bürgermeister Roland Thomas sind die Themen der vierten "Baublicke".

Erhältlich ist sie im Info-Container Dammstraße / Ecke Millaupromenade, in vielen Geschäften in der Innenstadt und als PDF zum Herunterladen.

Bausaison 2016 gestartet

Busfahrplan Innenstadt Bad Salzuflen 2016

Die Stadtwerke haben die diesjährigen Bauarbeiten am 7. März 2016 begonnen. Bis zum Sommer werden die Versorgungsleitungen in der Osterstraße, Ecke Grabenstraße bis zum Rendezvous Platz erneuert und Fernwärme verlegt. Anschließend ist der Bereich Am Markt bis zur Steege an der Reihe. Die Baustelle wird voraussichtlich bis zum Oktober andauern. Die Stadtbuslinien werden umgeleitet, der bewährte Innenstadtflitzer kommt erneut zum Einsatz.
 
Der erste Abschnitt der Baumaßnahme in der Osterstraße beginnt ab der Einmündung in die Grabenstraße. Dieser Bereich wird in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Zuerst wird bis zur Einfahrt der Firma Fanenbruck, Osterstraße 46 gearbeitet. Anschließend wird die Baustelle bis zum Rendezvous Platz fortgesetzt. Durch diese Vorgehensweise ist immer eine Zufahrt in den Hinterhof möglich.
 
Für den Stadtbusverkehr ergeben sich folgende Änderungen: Der Rendezvous-Platz „Am Markt“ kann nicht mehr angefahren werden, was zu Umleitungen führt. Siehe Busfahrplan Innenstadt 2016:

Download PDF

Weitere Infos auf www.stadtwerke-bad-salzuflen.de.
 
Natürlich ist auch die Erreichbarkeit der Innenstadt für den PKW- und Lieferverkehr weiter möglich. Hierfür wird wieder die Schießhofstraße Stadteinwärts geöffnet und der Poller in der Wenkenstraße außer Betrieb genommen.
 
Die persönliche Betreuung der Maßnahme vor Ort übernimmt für die Stadtwerke weiterhin Andrea Schleicher, anzutreffen mit Heike Preß von der Stadt Bad Salzuflen im Baubüro in der Dammstraße oder nach Terminvereinbarung unter der Rufnummer 05222 808-368.
 
Die Arbeiten zur Umgestaltung des Salzeufers am Salzhof durch die Stadt Bad Salzuflen beginnen im Spätsommerl.

Salze-Ufer erstrahlt

Die alte Aufenthaltsfläche an der Steege zur Salze hin, die über zwei seitliche Treppenanlagen zu erreichen war, bot nur eine geringe Aufenthaltsqualität. An dieser Stelle ist eine große, offene Treppenanlage entstanden. Im mittleren Teilstück sind Treppenstufen, gesäumt von breiten Sitzstufen an beiden Randbereichen gebaut worden. Warmer Holzbelag lädt zum Sitzen und Verweilen ein. Vier neue zusätzliche Platanen schmücken den Bereich, schaffen eine offene Eingangssituation und verdeutlichen den Zugang zur Salze. Zusätzlich werden im Frühjahr 2016 noch im Boden verankerte Stahlliegen installiert.

Auch bei Dunkelheit bietet das Salze-Ufer eine besondere Atmosphäre, denn verschiedene LED-Leuchtsteine wurden im Pflaster verlegt. Außerdem erwecken 50 blaue LEDs im Flussbett den Eindruck, dass sich der Sternenhimmel in der Salze widerspiegelt.

Steege vorher/nachher

Bausaison endet

Die Steege ist fast fertig

Das Ende der 3. Bausaison in der Innenstadt rückt näher. Nachdem in diesem Jahr die Parkstraße und die Steege in den Bereichen an der Salze und vor der Post fertig gestellt sind, werden die Arbeiten zur Umgestaltung der Innenstadt wieder pünktlich zum Aufbau des Bad Salzufler Weihnachtstraums beendet. Während die letzten Rest- und Aufräumarbeiten laufen, lässt die Stadt schon die Weihnachtsbeleuchtung in den Bäumen installieren. Die Pflasterfirma TTS Trompeter rückt in den nächsten Tagen nach getaner Arbeit ab. Die Arbeiten der Stadtwerke in der Osterstraße werden vorbehaltlich kleiner Restarbeiten im Randbereich ebenfalls pünktlich abgeschlossen. Die Vollsperrung wird zum 14. November 2015 aufgehoben und die Straße für den Verkehr wieder frei gegeben.

Lichtakzente in der Salze

Salze wird augestaut
Material für Beleuchtung

Im Zuge der Neugestaltung des Salze-Ufers an der Steege werden aktuell weitere Lichtakzente installiert. Im Flussbett leuchten zukünftig insgesamt 24 Platten mit blauen LEDs, hierfür werden fast 600 Meter Kabel verlegt. Während der Bauarbeiten muss die Salze mit rund vier Tonnen Sand angestaut werden. Eine farblich ähnliche Beleuchtung gibt es bereits im Bereich des Wehres an der ehemaligen Stadtmühle. Das Lichtkonzept für die Innenstadt wird also an dieser Stelle fortgeführt und trägt damit wesentlich zur Aufenhaltsqualität bei.

Sperrung der Kreuzung Osterstraße/Grabenstraße

Die Kreuzung Osterstraße/ Ostertor ist bereits fertig.

Die Kreuzung Osterstraße/ Ostertor ist bereits fertig.

Im Zuge der Erneuerung der Versorgungsleitungen und dem Fernwärmeausbau in der Innenstadt werden derzeit durch die Stadtwerke Bad Salzuflen Leitungen in der Osterstraße verlegt. Die Baustelle erreicht ab dem 24. September den Einmündungsbereich Grabenstraße, was zu einer Sperrung bis ca. Ende Oktober führt. Die Zufahrt zur Osterstraße über die Grabenstraße ist dann nicht mehr möglich.

In diesem und dem folgenden Jahr stehen für die Stadtwerke die Erweiterung und Erneuerung der Versorgungsleitungen im Bereich der Steege und der Osterstraße im Vordergrund. Die diesjährigen Maßnahmen sind bis Ende Oktober abgeschlossen.

Zur komfortablen Erreichbarkeit der Innenstadt kann weiter der Innenstadtflitzer der Stadtwerke genutzt werden. Dieser startet weiterhin direkt hinter der Baustelle an der Osterstraße und kann mit nur wenigen Schritten gut vom ZOB erreicht werden.

Die Strecke des Flitzers führt über die Osterstraße, Am Markt, Steege und Mauerstraße zum Parkhaus Am Herforder Tor. Der Rückweg führt über die Hochstraße und Schießhofstraße. Auf Grund der großen Beliebtheit des wird dieser Service bis ca. Mitte Oktober von den Stadtwerken angeboten.

Steege im Zeitplan

Die Arbeiten an der Steege gehen in großen Schritten voran. Die Fahrbahn ist bereits gepflastert und die Zugänge zu den Ladenlokalen sind nun im Gegensatz zu vorher barrierefrei gestaltet.

Aktuell beginnen die Arbeiten für die Treppenanlage, die zum Ende der Bausaison im November fertig sein soll. Die Fundamente hierfür sind bereits angeliefert. In den nächsten Wochen wird es also spannend, denn Tag für Tag nähert sich der Baufortschritt dem geplanten Endergebnis an.

fertig gestellte Fahrbahn und barrierefreie Geschäftseingänge

fertig gestellte Fahrbahn und barrierefreie Geschäftseingänge

Fundamente für die Treppenanlage

Fundamente für die Treppenanlage

Baggerarbeiten für Treppenanlage

Baggerarbeiten für Treppenanlage

Umgestaltung der Steege beginnt

Bagger an der Salze

Bagger an der Salze

Entwurf zur Umgestaltung des Salze-Ufers an der Steege

Entwurf zur Umgestaltung des Salze-Ufers

Nachdem die Stadtwerke die Verlegung der Fernwärmerohre unter der Salze abgeschlossen haben, starten am 19. August die Arbeiten zur Umgestaltung des Salze-Ufers an der Steege. An dieser Stelle entsteht eine große, offene Treppenanlage. Diese wird im mittleren Teilstück normale Treppenstufen haben, gesäumt von breiten Sitzstufen an beiden Randbereichen. An den äußeren Ecken schaffen neue Bäume eine offene Eingangssituation und verdeutlichen den Zugang zur dieser attraktiven Aufenthaltsfläche. Hier sind im Boden verankerten Stahlliegen vorgesehen.

In der Osterstraße geht es voran

Umleitungsstrecken Stadtbis Bad Salzuflen

Die Baumaßnahmen im Bereich der Bad Salzufler Innenstadt laufen nach Plan. Die Baustelle der Stadtwerke an der Steege wird in den nächsten Tagen abgeschlossen. Anschließend beginnen die Pflasterarbeiten. In der Osterstraße erreicht die Baustelle die Kreuzung Ostertor, was zu einer Kreuzungssperrung ab dem 12. August 2015 führt. Dies und die Freigabe des Busbahnhofs führen zu einer weiteren Anpassung der Busrouten.

>>> Plan zu den Busumleitungen

Druckfrisch: 3. BAUBLICKE

Download PDF: 3. Baublicke

Die dritte Ausgabe der Info-Zeitung "BAUBLICKE" gibt es ab sofort druckfrisch. Sie gibt neben einem Rückblick auf bereits abgeschlossene Umbaumaßnahmen in der Fußgängerzone einen Ausblick auf die zahlreichen weiteren für die kommenden Jahre geplanten Bauarbeiten in der Bad Salzufler Innenstadt.

Erhältlich ist sie im Info-Container Dammstraße / Ecke Millaupromenade, in vielen Geschäften in der Innenstadt und als PDF zum Herunterladen.

Wir sagen Danke...!

Spenden für die Ausstattung der Fußgängerzone

Nach der Einweihung der neuen Fußgängerzone bedankt sich das "Team Fußgängerzone" bei allen Beteiligten... den fleißigen Bauarbeitern, den verständnisvollen Anwohnern und ganz besonders bei den großzügigen Spendern für die Stadtmöblierung und -begrünung. Insgesamt sind so genau 43.140,80 Euro zusammen gekommen. In Kürze werden wir noch kleine Schilder anbringen, die auf die Spender verweisen.

Einweihung Fußgängerzone: Bad Salzuflen startet durch

Plakat zur Veranstaltung
Am Schliepsteiner Tor 2

Am Schliepsteiner Tor 2

Ausstellung zum Tag der Städtebauförderung

Ausstellung zum Tag der Städtebauförderung

Am Samstag, 9. Mai um 11 Uhr ist es soweit: Die neugestaltete Fußgängerzone am Schliepsteiner Tor offiziell eingeweiht. Auch alle neuen Brunnen werden an diesem Tag erstmals in Betrieb genommen.

Im Rahmen des bundesweiten Städtebaufördertages ist in den Geschäftsräumen des neu gestrichenen roten Eckhauses Am Schliepsteiner Tor 2 ebeanfalls am Samstag von 10 bis 18 Uhr eine Ausstellung zu sehen, die die Bauphase dokumentiert und zugleich einen Ausblick auf die noch anstehenden Umgestaltungsmaßnahmen in der Innenstadt gibt.

Gefeiert wird das ganze Wochenende unter dem Motto "Bad Salzuflen startet durch".

>>> weitere Infos

Bäume und Rosen gepflanzt

Winterlinden vor der Post werden gepflanzt

Winterlinden vor der Post werden gepflanzt

Anlieferung der Winterlinden

Anlieferung der Winterlinden

neue Bepflanzung Rosengarten

neue Bepflanzung Rosengarten

Arbeiten am Fontänenbrunnen

Arbeiten am Fontänenbrunnen

In den letzten Tagen wurden zahlreiche Bäume in der Innenstadt gepflanzt. Vor der Post stehen nun acht große Winterlinden. Im Bereich des Gradierwerks an der Parkstraße wurden Schwedische Mehlbeeren gepflanzt und im Rosengarten die Beete wieder hergerichtet. Auch die Arbeiten am Fontänenbrunnen am Schliepsteiner Tor sind fast abgeschlossen.

Fontänenbrunnen wird installiert

Fontänenbrunnen wird installiert

Fontänenbrunnen wird installiert

Seit den frühen Morgenstunden des 22. Aprils wird der Fontänenbrunnen am Schliepsteiner Tor installiert.

Offiziell in Betrieb genommen wird er, wie alle neuen Brunnen in der Fußgängerzone, am 9. Mai 2015 im Rahmen der Veranstaltung "Bad Salzuflen startet durch".

Baufortschritt Parkstraße und Umzug Info-Container

Pflasterarbeiten in der Parkstraße

Pflasterarbeiten in der Parkstraße

Umzug des Info-Containers

Umzug des Info-Containers

Die Pflasterarbeiten in der Parkstraße laufen auf vollen Touren.
Auch die ersten Bäume sind schon da und werden in den nächsten Tagen gepflanzt.

Der Info-Container zieht in die Dammstraße / Ecke Millau-Promenade um. Ab Mittwoch, den 14. April ist Projektkoordinatorin Heike Preß dort zu erreichen.

Steege gesperrt

Die Steege ist im Bereich der Hausnummern 6 bis 14 (am Baubüro) ab Montag, den 23. März gesperrt. Die Stadtwerke beginnen mit den Arbeiten zur Sanierung der Versorgungsleitungen und der Verlegung der Leitungen zur Erweiterung des Fernwärmenetzes im Innenstadtbereich. Der Lieferverkehr für die Geschäfte kann dann nur über die Straße „Am Herforder Tor“ erfolgen. Ebenfalls betroffen ist die Osterstraße, hier beginnen die Arbeiten in Höhe des Parkplatzes Richtung stadteinwärts, zunächst bis zur Ahornstraße. Parallel laufen bereits die Pflasterarbeiten an der Post. Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten die Bereiche zu umfahren. Nutzer des ÖPNV beachten für die einzelnen Linien bitte die Aushänge in den Fahrplankästen und Bussen.

Installation des Brunnenfeldes

Bauarbeiten Brunnenfeld

Bauarbeiten Brunnenfeld

Seit Anfang der 11. Kalenderwoche sind die Mitarbeiter der Pflasterfirma TTS Trompeter wieder vor Ort in der Fußgängerzone. Aktuell laufen die Vorbereitungsarbeiten zur Installation des Brunnenfeldes am Schliepsteiner Tor.

Beratung zu Sondernutzung und Gestaltungsrichtlinie

Beraterteams in Sachen Sondernutzung und Gestaltungsrichtlinie

Im Zuge der Umgestaltung der Fußgängerzone wurde auch die Sondernutzungssatzung neu gefasst und die dazu gehörende Gestaltungsrichtlinie überarbeitet. Am 19. Februar fand dazu bereits eine Infoveranstaltung für die Gastronomen und Einzelhändler der Innenstadt im Rathaus statt.

Nun erhalten Einzelhändler und Gastronomen in der Fußgängerzone Besuch von der Stadt. Seit Montag, den 23. Februar beraten zwei Teams die Geschäftsleute individuell über ihre Möglichkeiten zur Sondernutzung auf öffentlichen Flächen.

Während der Bauphase war die Sondernutzung im gesamten Innenstadtbereich kostenlos und nach Absprache geduldet.

Pflasterarbeiten in der Innenstadt starten im Februar wieder

Die Umgestaltung der Bad Salzufler Innenstadt geht auch in diesem Jahr weiter. Am 12. Februar startet die dritte Bausaison mit den Pflasterarbeiten an der Parkstraße zwischen dem Schliepsteiner Tor und Bleichstraße. Hierbei werden auch sogenannte Baumquartiere für 29 Bäume geschaffen. Gepflanzt wird die schwedische Mehlbeere (Sorbus intermedia), die an anderen Standorten in Deutschland gezeigt hat, dass sie für die salzhaltige Luft an dem Gradierwerk geeignet ist. Eine in das bestehende Konzept passende Beleuchtung wird ebenfalls installiert. Während der Bauphase können die Anlieger die Parkstraße mit leichten Einschränkungen weiterhin passieren.

Gearbeitet wird in Kürze auch am Schliepsteiner Tor wieder. Dort wird mit dem Brunnenfeld das zentrale Element des neugestalteten Platzes installiert. Der frühe Baustart ist aufgrund der milden Witterung möglich und kommt der ambitionierten Zeitplanung entgegen. Bereits in der ersten Hälfte des Monats Mai sollen alle Arbeiten am Schliepsteiner Tor und in der Parkstraße abgeschlossen sein. Dann kann neben dem neuen Brunnen auch der  in den Rosengarten versetze alte Brunnen in Betrieb genommen werden.

2. Bausaison beendet

Material wird eingeladen

Nachdem letzte Woche schon die Baucontainer abtransportiert wurden, haben die Pflasterer nach dem letzten Feinschliff am 18. November ihre Sachen gepackt und sind nach Hause Richtung Barntrup abgereist. In der fertigen Fußgängerzone kann die solide Leistung der fleißigen Jungs bewundert werden. Es ist jedoch nur ein Abschied auf Zeit, denn die Firma TTS hat nach der Ausschreibung den Zuschlag für die Pflasterarbeiten an der Steege erhalten. Die „Jungs“ werden also ab Frühjahr 2015 wieder in der Bad Salzufler Innenstadt anzutreffen sein.

Brunnen kommen - trotz Wind und Wetter

Der Taumelstein an seinem endgültigen Platz
Der Taumelstein ist installiert
Der Geysir vor dem Einbau
Die Pflasterarbeiten am Schiepsteiner Tor gehen voran

Nach einigen Vorarbeiten sind am 22. Oktober die ersten beiden neuen Brunnen in der Fußgängerzone installiert worden. Die 4 Granitblöcke, die den sogenannten „Gysir“ darstellen, stehen im Bereich der Langen Straße 14. Im Einmündungsbereich der Dammstraße wurde der „Taumelstein“ gesetzt. Die „Drehscheibe“ vor der Commerzbank kommt dann Ende Oktober.
 
Am Schliepsteiner Tor laufen die Pflasterarbeiten auf Hochtouren. Im kommenden Frühjahr wird dort ein großes Brunnenfeld gebaut und in Betrieb genommen.
 
Alle Infos zu den neuen Brunnen finden Sie in der 2. Ausgabe der Baublicke.

Besondere Pflasterung an historischer Stelle

Die Pflasterer verlegen Granitblöcke.

Die Pflasterer verlegen Granitblöcke.

In der Langen Straße (Höhe Hausnummer 63) wird auf beiden Seiten der neuen Fußgängerzone symbolisch ein ehemaliges Stadttores (erbaut um 1500) in das Pflaster integriert. Als Material wird ein Granitstein verwendet. Die 40 x 100 cm großen Granitplatten wiegen rund 120 kg. Interessierte Bürger und Besucher können zukünftig anhand einer Tafel, die noch installiert wird, in Erfahrung bringen was es mit dieser besonderen Pflasterung auf sich hat.

Dammstraße fertig gepflastert

Geschäftsleute der Dammstraße mit den Pflasterern

Geschäftsleute der Dammstraße mit den Pflasterern

Pünktlich zum Weinfest vom 7. bis 10. August 2014 wird das neue Pflaster in der Dammstraße fertig gestellt. Die Pflasterer rücken dann wieder in die Lange Straße und es geht weiter Richtung Schliepsteiner Tor.

Zum Weinfest wird auch das Materiallager am Salzhof geräumt. Die Einzelhändler freuen sich auf zahlreiche Besucher am Wochenende mit verkaufsoffenem Sonntag. Auch die Stadtwerke werden mit Beginn des Weinfestes in der Brüderstraße fertig sein, die Sperrung kann dann aufgehoben werden.

Genau seit einem Jahr wird jetzt in der Fußgängerzone gepflastert. Rund 70 Prozent der geplanten Fläche sind bereits fertig gestellt.  Die Stadt hat unter Regie von Elektrotechnikermeister Ingo Neitzner die Straßenbeleuchtung komplett installiert, die Anstrahlung ist zu 70 Prozent fertig gestellt. Auf einer Strecke von 600 Metern haben die Stadtwerke Fernwärmeleitungen in die Erde gebracht und die Versorgungsleitungen erneuert. Im September folgen die Brunnenanlagen und im Oktober die Baumpflanzungen.

Licht setzt Akzente

Anstrahlung Lange Straße Bad Salzuflen
Anstrahlung Im Ort, Bad Salzuflen
Anstrahlung Salze, Bad Salzuflen

Seit einigen Tagen sind im fertigen Teil der Fußgängerzone die Anstrahlungen in Betrieb.  Historisch und architektonisch wertvolle Gebäude werden nun mittels LED-Technik in Szene gesetzt werden.

Ein Abendspaziergang durch die Innenstadt lohnt also jetzt besonders. Da die Anstrahlung mit einem Dämmerungsschalter versehen ist, schaltet sie sich erst kurz nach 22 Uhr an und 00.30 Uhr wieder aus. Nach der Sommersonnenwende am 21. Juni wird die Beleuchtung dann schrittweise früher angehen.

In der Langen Straße geht es voran

Pflasterarbeiten in der Langen Straße

Pflasterarbeiten in der Langen Straße

Die Pflasterarbeiten in der Langen Straße (von der Steege in Richtung Schliepsteiner Tor) gehen voran. Bis zur Einmündung Dammstraße liegen die neuen Steine bereits. Auch die Stichstraße im Ort ist inzwischen fertig. Aktuell arbeiten die Pflasterer in der Dammstraße.

Danach folgt der Bereich zwischen Dammstraße und Schliepsteiner Tor. Zum Schluss kommt das Schliepsteiner Tor als zentraler Platz an die Reihe. 

Steege fertig gestellt

Fertiger Teil der Steege

Fertiger Teil der Steege

Die Pflasterarbeiten im Bereich der Steege von der Langen Straße bis zur Millau-Promenade sind abgeschlossen. Die Busse fahren wieder durch die Innenstadt. Auch die Paulinchen-Bahn fährt ab sofort durch den schon fertigen Teil der Langen Straße vom Salzhof bis zur Ecke an der Steege.

Vorbereitung für Brunnen

Brunnenstube schwebt an ihren Bestimmungsort

Brunnenstube schwebt an ihren Bestimmungsort

Brunnenstube wird eingebaut

Brunnenstube wird eingebaut

Bisher ist das für Bad Salzuflen so prägende Element Wasser nur an einigen Stellen in der Innenstadt präsent. Mit dem Umbau der Fußgängerzone kommen nun vier moderne Brunnenanlagen hinzu.

Die für Februar ungewöhnlich milde Witterung wurde genutzt, um wichtige Vorbereitungen für die Brunnen in der neuen Fußgängerzone zu treffen. Eine zwölf Tonnen schwere und 15 m² große sogenannte Brunnenstube schwebte an ihren unterirdischen Bestimmungsort neben dem Kreuzungsbereich Lange Straße / Steege. In der Brunnenstube wird die technische Versorgung für zwei Brunnen untergebracht. An Ort und Stelle versorgt sie zukünftig ein rotierende Fontänenfeld und etwas weiter an der Einmündung zur Dammstraße einen Taumelstein. Eine kleinere Brunnenstube wurde bereits im letzten Sommer im inzwischen neu geplasterten Bereich der Langen Straße in die Erde gebracht, diese versorgt zukünftig einen Geysir.

Weitere Infos zu den Brunnen gibt es in der Baublicke (Ausgabe 02/2013).

 

Wieder Bäume am Herforder Tor

Neue Ahornbäume am Herforder Tor

Neue Ahornbäume am Herforder Tor

Rechtzeitig vorm ersten Frost wurden Mitte November Am Herforder Tor fünf neue Bäume gepflanzt. Die alten Robinen hatten aus Gründen der Verkehrssicherung weichen müssen, weil die Standfestigkeit nicht mehr gegeben war. Jetzt zieren schmalkronige Ahornbäume den neuen Haltestellenbereich.

Neue Beleuchtung installiert

Neue Beleuchtung in der Langen Straße

Neue Beleuchtung in der Langen Straße

Rechtzeitig zur dunklen Jahreszeit wurde im ersten bereits fertig gepflasterten Abschnitt von der Langen Straße bis zur Steege die neue Beleuchtung installiert und in Betrieb genommen.

Für Sie an Ort und (Bau-)Stelle

Heike Preß

Ihre Ansprechpartnerin :

Frau Heike Preß

Stadt Bad Salzuflen
Projektkoordinatorin
Info-Container | Dammstraße /Ecke Millau Promenade
32105 Bad Salzuflen

Tel.: [05222] 952-299
Fax: [05222] 952-88299
h.press@bad-salzuflen.de

Planungsgrundlagen

Die Stadt Bad Salzuflen hat zwischen März und Mai 2012 ein Gutachterverfahren zur „Umgestaltung der Fußgängerzone“ ausgelobt. Zur Teilnahme waren vier renommierte Büros eingeladen.

>> Infos zum Gutachterverfahren


Baublicke - 4. Ausgabe

Baublicke - 4. Ausgabe

Die anstehende Umgestaltung des Uferbereiches am Salzhof, Detailinfos zur Bausaison 2016 in der Innenstadt, ein Rückblick auf die Bauarbeiten am Salze-Ufer an der Steege und ein Interview mit Bürgermeister Roland Thomas sind die Themen der vierten "Baublicke".

Baublicke - 3. Ausgabe

Baublicke - 3. Ausgabe

Die dritte "BAUBLICKE" gibt, neben einem Rückblick auf bereits abgeschlossene Umbaumaßnahmen in der Fußgängerzone, einen Ausblick auf die zahlreichen weiteren für die kommenden Jahre geplanten Bauarbeiten in der Bad Salzufler Innenstadt.

Baublicke - 2. Ausgabe

Baublicke - 2. Ausgabe

Die 2. Ausgabe der "BAUBLICKE" gibt wieder aktuelle Infos zur Baumaßnahme in der Fußgängerzone. Vom geänderten Bauablauf, über Infos zu Beleuchtung bis hin zu den geplanten Brunnen ist viel Wissenswertes zu lesen.

Baublicke - 1. Ausgabe

Baublicke - 1. Ausgabe

Alles Wichtige zur Planung, zum Bauablauf, zur Fernwärmeversorgung und vieles mehr finden Sie in der Infozeitung "BAUBLICKE". Diese liegt an allen öffentlichen Stellen und in den Geschäften der Innenstadt aus, und kann hier heruntergeladen werden.

Stadtplan

Stadtplan

Newsletter