Brenn­holz

Extersche Straße 44, 32105 Bad Salzuflen

Die nachfolgenden Hinweise gelten nur für Waldflächen im Besitz der Stadt Bad Salzuflen. Bei privaten Waldflächen oder bei Flächen des Landesverbandes Lippe ist der jeweilige Waldeigentümer Ansprechpartner.

  • Fertiges Brennholz, auf Länge geschnitten und gespalten, bietet die Stadt nicht an. Verkauft werden aus dem Stadtwald nur ganze Stämme oder Restholz aus Baumkronen.
  • Das Holz muss von den Interessenten (Selbstwerbern) ausschließlich in Eigenleistung und mit eigenen Transportmöglichkeiten geworben werden.
  • Holz aus Parkanlagen, von Friedhöfen oder von Pflegeschnitten an Straßenbäumen wird aufgrund eines steigenden Eigenbedarfs der Stadt an alternativer Energie nicht mehr abgegeben.
  • Seit einigen Jahren hat die Nachfrage nach Brennholz aus dem Stadtwald deutlich zugenommen und kann bei weitem nicht mehr befriedigt werden. Neue Interessenten können deshalb nur noch bei Ausfall alter Kunden berücksichtigt werden.
  • Ab Ende Januar können freigewordene Holzmengen abgefragt werden.
  • Holz kann nur noch an Interessenten, die im Besitz eines „Motorsägenscheines“ sind, oder die über eine entsprechende Berufsausbildung (Garten-/Landschaftsbau, Feuerwehr, Forstwirt etc.) verfügen, abgegeben werden. Die Kenntnisse sind durch entsprechende Bescheinigungen nachzuweisen.

Zwischen dem Fachdienst Forst der Stadt und dem Selbstwerber wird ein „Selbstwerbervertrag“ geschlossen. Der Vertrag beginnt frühestens am 1. Oktober des Jahres und endet automatisch am 31. März des Folgejahres. Der Abschluss eines „Selbstwerbervertrages“ beinhaltet die Absprache der vom Kunden gewünschten Holzmenge. Mit Vertragsabschluss ist die vereinbarte Holzmenge zu bezahlen. Die Fläche, auf der das Holz gesägt werden kann, wird von einem Mitarbeiter des Fachdienstes Forst verbindlich zugewiesen.

GEBÜHREN
Abgerechnet wird nach Raummetern (Rm). Der Preis richtet sich nach der Marktlage.

UNTERLAGEN
Motorsägenschein oder entsprechende Berufsausbildung (Garten-/Landschaftsbau, Feuerwehr, Forstwirt etc.)
 

Fachdienst Forst

ANSCHRIFT

Baubetriebshof Staatsbad Salz­uflen GmbH
Extersche Straße 44
32105 Bad Salz­uflen

ÖFFNUNGSZEITEN

nach telefonischer Vereinbarung

IHR ANSPRECHPARTNER

NAME
Herr Frank Boldt
ETAGE / ZIMMER
EG
TELEFON
+49 5222 952-279
FAX
+49 5222 952-88279
EMAIL
f.boldt@bad-salzuflen.de


die Stadtverwaltung Bad Salzuflen hat aufgrund des Coronavirus zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr die persönlichen Kontakte zwischen städtischen Mitarbeitern und der Bevölkerung eingeschränkt.

Der Einlass in die städtischen Dienststellen ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Sie erreichen uns unter folgenden Rufnummern:

Telefonzentrale 05222 952-0
Sozialverwaltung 05222 952-488
Bürgerberatung 05222 952-444

Termine für die Bürgerberatung können Sie montags bis donnerstags von 8.30 – 17 Uhr und freitags von 8.30 – 12 Uhr vereinbaren.

Die Sonderöffnungszeiten für zuvor vereinbarte Termine sowie die Abholung von fertigen Ausweisdokumenten lauten:

Mo, Di und Mi 8 - 16 Uhr
Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr



Ab Freitag, den 18. September 2020 ist Briefwahl auch direkt im Rathaus (Rudolph-Brandes-Allee 19) ohne Anmeldung möglich.

Da Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen, kann es zu Wartezeiten kommen. Das Briefwahlbüro im Rathaus ist dann zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Mittwoch  8.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag                    8.00 – 17.30 Uhr
Freitag (18.09.2020)    8.00 – 12.00 Uhr
Freitag (25.09.2020)    8.00 – 18.00 Uhr